Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: firekeepers casino egwab · Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video

Verschwörungstheorien? Oder eine unbequeme Wahrheit?

Diskutiere mit anderen über die mehr oder weniger aktuellen Nachrichten der Welt...

Warum die vielen Streifen am Himmel keine Kondensstreifen si

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 8. August 2012, 07:30

Warum die vielen Streifen am Himmel keine Kondensstreifen sind

Verfolgt man die öffentliche Berichterstattung, wird immer wieder Wert
darauf gelegt, dass es sich bei den langlebigen Streifen am Himmel um
gewöhnliche Kondensstreifen handele.

Die Langlebigkeit der Kondensstreifen wird durch die Temperatur und den
Wasserdampfgehalt, welcher durch die relative Feuchte beschrieben wird,
beeinflusst.

Die Wissenschaft ist sich einig, dass Kondensstreifen sich relativ
schnell wieder auflösen, wenn die relative Luftfeuchtigkeit unter 100
Prozent beträgt, wie es auch eine Professorin für Atmosphärenphysik an
der ETH Zürich bestätigt.

"Moderne Verkehrsflugzeuge fliegen in einer Höhe von rund 10.000 Metern
– manchmal sogar noch etwas höher", sagt das Deutsche Zentrum für Luft-
und Raumfahrt e.V..

In diesen Höhen herrscht jedoch nur in seltenen Fällen eine relative
Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent:

"In ca. 70 % der Fälle ist die Luft untersättigt, die relative Feuchte
liegt also unter 100 %, und die Kondensstreifen lösen sich innerhalb
weniger Minuten auf", heißt es sogar auf der Chemtrail-Vertuschungsseite
von Wikipedia. Eine Quelle nennt Wikipedia dabei nicht. Man kann daher
nicht ausschließen, dass die Luft sogar in mehr als 70 Prozent der Fälle
untersättigt ist.

Dass relative Luftfeuchten von 100 Prozent in der Reiseflughöhe von
Verkehrsflugzeugen (ca. 10.000 Meter) der absolute Ausnahmefall sind,
kann nämlich jeder von Ihnen selbst überprüfen. Unter
http://weather.uwyo.edu/upperair/sounding.html können Sie weltweit die
entsprechenden Wetterdaten abrufen. Sie werden jedoch so gut wie nie auf
eine relative Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent in der Reiseflughöhe von
Verkehrsflugzeugen (ca. 10.000 Meter) stoßen - meistens liegt diese auf
einem viel niedrigeren Niveau. Dies können Sie für Europa auch unter
http://www.wetter3.de/vertikal.html nachvollziehen.

Dieses Ergebnis wird durch eine vom Meteorologischen Observatorium
Lindenberg vorgenommene klimatologische Auswertung der
Feuchteprofilmessungen bestätigt. Die Skizze zeigt einen Mittelwert von
ca. 40 % relative Luftfeuchtigkeit an der Hauptdruckfläche 300 hPa. Das
entspricht in etwa einer Höhe von 9000 Metern. "Es ist eine
Feuchteabnahme von ca. 4 % relativer Feuchte in den letzten 45 Jahren in
der oberen Troposphäre über Lindenberg zu beobachten", ergaben diese
Messungen.

Aber auch die Stratosphäre scheint trockener zu werden. Kürzlich haben
Forscher vom NOAA Earth System Research Laboratory in Boulder (Colorado)
den Wassergehalt in der Stratosphäre untersucht. Dabei kamen sie zu dem
Ergebnis, dass der Wasseranteil in der Stratosphäre zurückgeht.

Lassen Sie sich daher bitte keinen Bären aufbinden. Nur in den
seltensten Fällen beträgt die relative Luftfeuchtigkeit in der
Reiseflughöhe von Verkehrsflugzeugen (ca. 10.000 Meter) 100 Prozent, was
jedoch physikalische Voraussetzung wäre, damit Kondensstreifen ihre
Linienförmigkeit über einen längeren Zeitraum behalten können.

Wer dies widerlegen möchte, soll uns bitte nachvollziehbare Messdaten
übermitteln, aus denen hervorgeht, dass in der Reiseflughöhe von
Verkehrsflugzeugen regelmäßig relative Luftfeuchten von 100 Prozent
vorherrschen. Unsere Beobachtungen, die vom Meteorologischen
Observatorium Lindenberg bestätigt werden (siehe oben), zeigen, dass die
relative Luftfeuchtigkeit in der Reisehöhe von Verkehrsflugzeugen (ca.
10.000 Meter) im Mittel weit unter 50 Prozent liegt. Werte von 100
Prozent werden nur sehr selten erreicht. Dies ist auch der Grund, warum
sich normale Kondensstreifen meist nach wenigen Sekunden wieder auflösen.

Zudem dürfte dies auch der Grund sein, warum die so genannten Klima- und
Wetterexperten bei der (nahezu täglichen) Bildung von langlebigen
"Kondensstreifen" sich immer nur gebetsmühlenartig auf die angeblich
hohe relative Luftfeuchtigkeit berufen, ohne diese konkret zu benennen
(wie z.B. das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt). Die Experten
müssten dann nämlich zugeben, dass die vorhandene Luftfeuchtigkeit nicht
ausreicht, damit sich langlebige Kondensstreifen bilden können.

Es ist daher leider wirklich so, dass die vielen Streifen am Himmel in
der Regel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind.

Quelle:
http://www.sauberer-himmel.de/2012/07/2 ... ifen-sind/

Kategorie:
Chemtrails
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Parteien in Deutschland, Staat

Beitragvon xyCommander » Dienstag 21. August 2012, 07:28

Ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen Partei, die ich wählen, vielleicht sogar unterstützen kann.
Folgende Antwort erhielt ich:

Ich glaube ich kann Dir dann nicht helfen.
Ich glaube an keine einzige Partei hier, weil sie alle samt illegal sind.
Wenn man diesen Fakt noch nicht begriffen hat, dann kann man das
vielleicht auch gar nicht glauben, mag sein.

Jedenfalls eins kann ich sagen, dieser Mann der diesen Artikel
geschrieben hat, ist definitiv der hoffnungsvollste was eine BRD Partei
angeht:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... eiten.html

In Russland setzen sie jetzt übrigens Ombudsmänner für die
Menschenrechte ein. Die haben begriffen was abgeht!!
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

HAARP

Beitragvon xyCommander » Montag 3. September 2012, 07:16

Wie war das noch? "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

und heute: "Haarp ist ein harmloses Forschungsprojekt!", (nur rein zufällig vom Militär streng bewacht und finanziert)"

Vorgelesen: die Europäische Union (EU-Parlament) über H.A.A.R.P. (1999)
http://www.youtube.com/watch?v=Uuarwa61nvo

http://www.europarl.europa.eu/sides/get ... XML+V0//DE
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Menschenrechte in Deutschland

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 6. September 2012, 00:25

{L_CODE}: {L_SELECT_ALL_CODE}
Der Artikel war es einfach wert weitergeleitet zu werden, ist ja nicht
von mir dieser Artikel. Natürlich wird hier so getan als seien die
Deutschen einfach mal eben die Fremdenfeindlichen und "Schuldig". Aber
das wundert mich nicht, das passiert oft ganz schnell das
Fremdenfeindlichkeit als Grund herhalten muss wenn es um Deutschland geht.

Seit dem ersten WK ist Deutschland einfach schuld. Das ist so in den
Geschichtsbüchern festgeschrieben. Und wer schreibt die
Geschichtsbücher? Immer der der Machthaber ist.

Natürlich kommt in dem Artikel zu kurz, das auch die Deutschen ganz
genauso betroffen sind, von den genannten Verbrechen die durch die
Justiz gedeckt werden. Wir haben hier eigentlich so was wie eine
Ansammlung unmündiger Leute, die einfach für ihren Arbeitsplatz soweit
gehen ihre Mitmenschen zu verkaufen.

Die Richter müssen wissen was sie tun, es würde mich schon sehr wundern
wenn sie das nicht wissen, es müsste eine echte Art von Gehirnwäsche
sein... Alle Urteil / Verwaltungsakte sind nicht unterschrieben und
einfach trotzdem für gültig erklärt. Das bedeutet nichts anders als das
du nicht mal was in der Hand hast wenn du dann gegen so ein Urteil
international (oder wie immer) vorgehen willst, da es kein
unterschriebenes Schreiben in deiner Hand gibt! Die Unterschrift ist
zwar da, aber sie ist irgendwo in den Akten verstaut und die bekommst du
in der Regel nicht zu Gesicht, aber die Anwälte sehen sie und haben
somit einen Grund zu denken alles sei okay. Jedoch ist es das nicht.
Diese Unterschrift ist nämlich nie die eines Richters. Wenn ein Richter
unterschreibt muss er eine bestimmte Form und Norm einhalten und darf
keine Paraphe verwenden und muss seinen Amtsstempel benutzen. Leider
macht das aber keiner, d.h. sie unterschreiben alle als Privatperson und
sind eigentlich privat haftbar.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Besucher

Beitragvon xyCommander » Freitag 11. Januar 2013, 23:19

Wie wahrscheinlich ist es, dass den Menschen diese ganze UFO-Sache "einfach so" eingefallen ist?
Diese ganze Story ist ja schon komplex...

Es gibt die Theorie, dass das Ufo-Phänomen eigentlich nicht
durch die alten Filmen in den Köpfen der Menschen entstanden ist,
so wie es uns die heutige Medienwellt verkaufen will. Sondern
die Filme entstanden auf Grund der Ufo-Sichtungen damals

Damals war die Propaganda zu Thema UFOs auch nocht nicht so
ausgereift wie heute, deswegen wurde das UFO Phänomen anders aufgenommen.
Aber heute hat man die Leute soweit, das eigentlich keiner mehr
irgendwas glaubt...

Der film scheint ein gutes beispiel zu sein für das was ich meine.
Er zeigt ein bisschen, wie weit das ganze zurück geht.

https://www.youtube.com/watch?v=dUhoeZi9nek
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Re: Verschwörungstheorien? Oder eine unbequeme Wahrheit?

Beitragvon Spretzler » Mittwoch 6. Februar 2013, 18:39

Normalerweise lassen sich Verschwörungstheorien gar nicht widerlegen. Das Modell einer solchen Theorie beruht darauf, daß sie in sich konsistent ist. Jeder, der versucht, Argumente dagegen zu finden, wird von den Vertretern entweder als einer der Verschwörer oder zumindest als Manipulationsopfer identifiziert. Jeder Beweis oder jedes Indiz dagegen wird seinerseits als Fälschung in dem Verschwörungsplan angesehen. Dementsprechend würde die Theorie nur auf dich ausgeweitet.
Spretzler
 

open mind

Beitragvon xyCommander » Sonntag 14. April 2013, 21:37

Jeder ist dazu aufgefordert, seinen Geist offen zu halten.

Dass inoffizielle Theorien sich für den gesunden Menschenverstand und auch nach wissenschaftlicher Prüfung vernünftiger anhören, als die offizielle Theorie, ist davon aber völlig unabhängig.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Chemtrails

Beitragvon xyCommander » Sonntag 14. April 2013, 21:40

Ein hervorragend informatives Video. Aber das ist nicht das Wichtigste. Sondern die Antwort auf kritische Nachfragen:
http://www.chemtrail.de/?p=2200
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Chemtrails

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 27. Juni 2013, 22:09




“Eleo Nora
TESTIMONIAL:
Mensch Frank Liborius: Seit meiner frühsten Jugend bin ich Segelflieger genauer gesagt Streckensegelflieger ich gehöre zu einer kleiner Gruppe von Piloten weltweit die 1000 km im reinen Segelflug zurück gelegt haben. Warum erzähle ich euch das. Um so eine gigantische Distanz zu bewältigen muss man zwei Dinge besonders gut können man sollte sein Flugzeug besonders gut verstehen bzw. beherrschen und man sollte ganz viel von Wetter verstehen. Segelflug ist ein ganz besonders Privileg als Mensch wie ein Vogel zu fliegen basierend alleine auf der Energie (Thermik) die uns die Mutter Erde unerschöpflich und frei zu Verfügung stellt.

Die Existenz eines Streckensegelfliegers basiert allein auf dem Wetter.
Ein Streckensegelflieger beobachtet das Wetter jeden Tag mehr oder weniger sein ganzes Leben.
Er beobachtet das Wetter mit den Augen großer Kompetenz viel Erfahrung aus dem Studium der Metrologie und Wissensaustausch mit anderen Wissenden gepaart direkt aus dem Cockpit in dem er tausende Flugstunden wie auch bei mir den Wettergewalten direkt ausgeliefert ist und mit ihnen spielt bis an die Grenze des Überlebbaren.

Aus diesem Wissen und Erfahrung von über 30 Jahren sage ich euch ohne den geringsten Zweifel unser heutiges Wetter ist total manipuliert und unnatürlich.“

Dass die uns fast täglich den Himmel mit künstlichen Wolken zufliegen, könnte jeder mit eigenen Augen sehen, wenn er sich denn die Mühe machen würde. Morgens blauer Himmel, mittags bereits alles mit sich aus angeblichen harmlosen "Kondensstreifen" verbreiterten Schleierwolken bedeckt! Die Sonneneinstrahlung wird dadurch abgeschwächt! Über Vitamin-D-Mangel beeinträchtigten sie unseren Stoffwechsel, was uns träge und lethargisch macht. So hält man das Volk in Schach!

Und mit HAARP können sie alles erzeugen: Hochwasser, Dürren, Tsunamis, Erdbeeben, einfach alles! Die forschen offensichtlich schon seit Jahrzehnten daran.

Zur Frage von “Pater A. Isidor”: „Deshalb bin ich immer so kaputt, müde und träge?“

Mein Eindruck ist, dass das zu einer Volkskrankheit ausartet. Wenn man überlegt: Wieviel warme Sonnentage hatten wir denn bisher? Jetzt mal 3, und dann geht's aber auch schon wieder runter mit den Temperaturen.

Die flächendeckende Handystrahlung tut ihr Übriges. Wir sitzen ja ständig in zig elektromagnetischen Feldern (auch gefährliche Mikrowellenstrahlung kommt dabei zum Einsatz), die biologische Wirkungen auf das Gewebe haben. Aber was der Michel nicht sieht, spürt und schmeckt, stört ihn nicht. Sich mal schlau zu machen...Fehlanzeige!

Chemikalien wie Perchlorat auf Gemüse und Obst, welches die Schilddrüsenfunktion hemmt und Unterfunktionen begünstigt, geben uns dann noch den Rest. Die befürchten den Volksaufstand, wenn es uns richtig ans Eingemachte geht. Da kann man keine leistungsfähigen und körperlich fitten Bürger gebrauchen. Deshalb die massenweise Verordnung von Drogen, die sich Medikamente nennen und alle nur und ausnahmslos schaden. Und wer sich nicht freiwillig vergiften will, kommt in die Klapse. Da gibt's das dann mit Gewalt.



:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Snowden und Haarp

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 17. Juli 2013, 20:40

Snowden reveals HAARP’s Global Assassination Agenda

MOSCOW, Russia – Edward Snowden, NSA whistleblower and fugitive,
released documents Tuesday to Internet Chronicle reporters proving that
the High Frequency Active Auroral Research Program, or HAARP, is
definitively engaged in a program of assassination and mind control.

While the military prison industrial complex has routinely insisted that
the Alaskan-based HAARP is only meant to study natural phenomena in
earth’s ionosphere, Snowden has managed to blow open a brutally massive
charade.

“The HAARP research station,” he said, “strategically based away from
prying eyes near Gakona, Alaska, is actually used to terminate or
manipulate would-be dissidents of global capitalism on the scale of
millions of people.”

Added Snowden, using finger quotes, “With these terrestrial antennas,
NATO [the North Atlantic Treaty Organization] is able to, on a global
scale, remotely silence ‘perpetrators’ of ‘deviant or subversive’
strains of thought.”

Unbeknownst to victims or their loved ones, HAARP projects
ultra-high-powered radio waves. Those waves operate at the same
electronic frequency as the truncus encephali, or brain stem,
selectively inducing deaths seemingly by natural causes – including by
some appearing to coroners as innocuous as strokes or heart attacks.

“When and if the intelligence community doesn’t view outright
assassination as an optimal effect,” said Snowden, “‘they’ can simply
make a ‘target’ act in an insane fashion, in order to discredit them.
When we were in transit between Hong Kong and Moscow, WikiLeaks staff
and I had to fend off the constant threat of radio-generated homicidal
delusions.”

Quickly ushering staff into his lavish room at Sheremetyevo Airport’s
Hotel Novotel, the former NSA contractor began to explain himself. Due
to confidentiality agreements with the 30-year-old, formerly of Booz
Allen Hamilton, the Chronicle cannot elaborate beyond the point that he
has outfitted his entire flat to be a thoroughly functioning Faraday cage.

Swowden’s haphazardly constructed Faraday cage, he claims, can block
interference from external static and nonstatic electric fields.

“Without it,” he says, “I would have been dead the moment The Guardian‘s
first story went to print.”

Snowden’s bolstered his testimony with HAARP documents gleaned from the
private email accounts of officials as high-ranking as admirals and Air
Force brigadier generals. Sources within the intelligence community have
confirmed to The Internet Chronicle the authenticity of these documents,
as well as their horrifying ramifications for human dignity.

Sources familiar with discussions between the Defense Advanced Research
Projects Agency (DARPA) and the University of Alaska, which helps run
HAARP, suggested that cell towers, as well as TrapWire, are “in play here.”

Snowden’s testimony appears to be partially in line with that of a U.S.
senator’s brother, in 2009. It was then that he, Nick Begich, told
“Conspiracy Theory with Jesse Ventura” that “just to affect the brain
with emotional state changes is so easily accomplished” with HAARP.

Watch this excerpt from that program:
http://www.chronicle.su/news/snowden-re ... on-agenda/
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Vorherige

Zurück zu Nachrichten, aktuelles aus aller Welt, wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM