Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: firekeepers casino egwab · Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video

SPAM - Problem

Diskutiere mit anderen über die mehr oder weniger aktuellen Nachrichten der Welt...

Wie gehst DU mit Spam um?

Hab da kein Problem mit
1
33%
Abwarten und Tee trinken
0
Keine Stimmen
Ich benutze ein Programm o.ä. und das zielmich erfolgreich
2
67%
Sonstiges
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 3

SPAM - Problem

Beitragvon xyCommander » Samstag 12. Juni 2004, 20:30

Ein leidiges Thema. Wenn ich mir vorstelle dass ich alle Spammails mit etwas langserem als DSL abrufen würde - ich würde vor Ärger platzen. So bleibt mir nur die (wie ich finde) geringe Mühe, den Scheiß jedesmal zu löschen - über den Daumen gepeilt vllt 50 Mails pro Tag.


Dazu eine ökonmische Betrachtung:

Spam kostet Konzerne 2.000 Dollar pro Mitarbeiter
Studie: Durchschnittlicher Produktivitätsverlust von 3,1 Prozent

Wellesley (pte, 12. Jun 2004 10:20) - Die Topkonzerne der USA werden durch Spammails allein in diesem Jahr mit Kosten in Höhe von 1.934 Dollar pro Mitarbeiter konfrontiert sein. Damit hat sich der Wert gegenüber dem Vorjahr mit 874 Dollar mehr als verdoppelt. Das ergab eine Studie des US-amerikanischen Forschungsinstituts Nucleus Research http://www.nucleusresearch.com unter Angestellten von 82 Fortune-500-Konzernen.

Durchschnittlich erhalten die Angestellten der Studie zufolge 29 unerwünschte E-Mails pro Arbeitstag, gegenüber 13 im vergangenen Jahr. Über das Jahr gesehen, steigt die Summe der Mails pro Mitarbeiter so auf 7.500 während im Vorjahr noch 3.500 zu verzeichnen gewesen waren. Die Beschäftigung damit führt nach Berechnungen von Nucleus zu einer Einbuße von rund 3,1 Prozent an jährlicher Produktivität. Im Vorjahr hatte der Produktivitätsverlust noch 1,4 Prozent betragen.

"So wie Spam außer Kontrolle gerät, so steigen auch die damit verbundenen Kosten der Unternehmen", sagte Nucleus-Analystin Rebecca Wettemann. "Die schwache Gesetzgebung hat nicht sonderlich dazu beigetragen, die Masse der täglich in den Inboxen erscheinenden Mails zu reduzieren", so Wettemann weiter.

Laut Nucleus sank die Zahl der in den Spamfiltern hängen gebliebenen Mails in diesem Jahr sogar noch einmal auf 20 Prozent. Im vergangenen Jahr hatten die Unternehmen, die Spamfilter benutzen noch angegeben, 26 Prozent der unerwünschten Nachrichten blocken zu können. Allerdings schrecken viele IT-Administratoren davor zurück, die Filter zu stark einzustellen, aus Angst, seriöse E-Mails gleich mit zu löschen. (Ende)




Mich würde interessieren:
Fühlt ihr euch von Spam genervt? Geht ihr aktiv dagegen vor? Mit welchen Programmen habt ihr gute Erfahrungen gemacht? usw. :)

Kommentare und Anregungen ausdrücklich erwünscht
8)
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Beitragvon MikeTNT » Montag 14. Juni 2004, 11:11

Privat habe ich einen Account bei GMX. Dadurch werden 99% aller SPAMs schon rausgefiltert, bevor die Mail auf meinen Rechner gelangen könnte.
Zusätzlich habe ich mein Outlook Express 6 so konfiguriert, daß der Rest auch noch gekillt wird.

Auf der Arbeit bliebt mir leider nicht anderes übrig, als den Müll durch mehrere Filter zu blocken = Der SPAM wird zuerst geladen, taucht aber nicht mehr in meinem Outlook 2003 auf. Dadurch wird unnötiger Traffic verursacht, der sich leider bei dem Anbieter STRATO nicht vorab vermeiden läßt...

Leider kommt es in beiden Fällen hin und wieder vor, daß auch brave eMails eliminiert werden...

cu Mike
Bild
Benutzeravatar
MikeTNT
Tips 'N 'Tricks
Tips 'N 'Tricks
 
Beiträge: 769
Registriert: Dienstag 12. August 2003, 19:53
Wohnort: Saarland

Beitragvon xyCommander » Montag 14. Juni 2004, 21:11

Ich hab irgendwann den gmx-Schutz abgestellt und lasse alle Mails durch weil ich Angst hatte etwas zu verpassen. :?


Habe vor kurzem einen Gratis-DL von Spamex gefunden und das mal ausprobiert. War aber nicht sehr zufrieden damit weil es viel zu lange dauerte, bis der die eMails gecheckt hatte.
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx


Zurück zu Nachrichten, aktuelles aus aller Welt, wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM