Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: firekeepers casino egwab · Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video

Ernährung

Diskutiere mit anderen über die mehr oder weniger aktuellen Nachrichten der Welt...

Ernährung

Beitragvon xyCommander » Dienstag 10. November 2009, 21:01

Ich finde Vegetarier anstrengend. Sorry, es ist so.
Dennoch gebe ich zu: Eine fleischlose oder fleischarme Ernährung hat viele Vorteile.
Schauen wir uns das mal an:

+ Sie trägt dazu bei dass die Welternährung ein Stück weit sicherer ist.

+ Man selber lebt gesünder

Prof. Dr. Walter Veith - Alternativer Lebensstil
http://www.youtube.com/watch?v=EXxFFOBMRCs
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Re: Ernährung

Beitragvon xyCommander » Dienstag 17. November 2009, 17:43

{TEXT}
von unseren Experten des Mayo Clinic Gesundheits-Brief

Frisches Obst und Gemüse sind am Besten für eine gesunde Ernährung. Dosennahrung ist dafür häufig einfacher zu handhaben. Unabhängig davon, in welcher Form Sie Gemüse zu sich nehmen, Sie werden davon profitieren. Lebensmittel wie Bohnen aus der Dose sind genauso wertvoll wie die getrocknete Variante. Ersparen Sie sich allerdings zusätzliches Zucker und Salz, indem Sie auf Folgendes achten:

    Obst ohne Zuckerzusatz oder mit nur wenig Zucker - Kaufen Sie Früchte wie Birnen, Pfirsiche oder Ananas, die im eigenen Saft eingelegt sind - also ohne zusätzliches Glukosesirup. Dadurch halbiert sich ungefähr die Kalorienzahl.

    Gemüse ohne Salzzusatz Eine kleine Portion Gemüse enthält natürlicherweise 8 bis 20 mg Kochsalz, im Gegensatz zu den 300 bis 500 mg in gesalzenen Produkten. Wenn Sie kein Dosengemüse ohne Salzzusatz finden, können Sie etwa ein Drittel des Salzes durch Waschen entfernen.

    Suppen - Eine typische Dosensuppe enthält nahezu 900 mg Kochsalz je Portion. Eine bessere Wahl sind salzarme Suppen. Verfeinern Sie den Geschmack lieber mit Gewürzen wie Oregano, Basilikum oder Knoblauch.

    Apfelmus - Ohne zusätzlichen Zucker enthält eine kleine Portion Apfelmus etwa 50 Kalorien. Dagegen enthält die gesüßte Variante 90 Kalorien.


Quelle: Täglich Gesund, FID Verlag GmbH
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Bio

Beitragvon xyCommander » Freitag 4. Dezember 2009, 18:31

Ist Bio besser?
Viele glauben das und kaufen es bevorzugt.

Die Wahrheit über Bio
http://www.zeit.de/zeit-wissen/2009/06/ ... ung-Teil-2
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Snacks

Beitragvon xyCommander » Dienstag 29. Dezember 2009, 14:34

Ich hab so eine Regel im Kopf, die besagt dass man mehr kleine
Mahlzeiten pro Tag essen soll, als wenige große.

Doch auch hier gibt es (wie bei allem) unterschiedliche Meinungen:

S{TEXT}
von Helmut Erb

Zwischenmahlzeiten machen Sie faul und träge. Denn sie verringern Ihr natürliches Bewegungsbedürfnis. Wer täglich maximal drei Hauptmahlzeiten zu sich nimmt, bewegt sich lieber als Snack-Fans. Eine Studie aus der Schweiz von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich hat mit der irrigen Annahme aufgeräumt, viele kleine über den Tag verteilte Mahlzeiten seien gesünder als drei Hauptmahlzeiten. Das stetige Knabbern und Naschen bringt nicht nur ein Mehr an Kalorien mit sich, sondern schlägt sich offenbar auch negativ auf den Bewegungsdrang nieder.

Wer ständig snackt, hat einen dauerhaft erhöhten Insulinspiegel. Dieser unterdrückt die Aktivität eines Eiweißstoffes im Gehirn, der das Verlangen nach Bewegung reguliert. Das sei - so die Forscher - auf einen uralten Mechanismus zurückzuführen: Vor dem Essen stand ursprünglich die Jagd. Wer ständig satt ist, hat folglich keine Lust zu jagen - sprich: sich zu bewegen. Die Bewegungsunlust führt ebenfalls zu schlappen Muskeln und einem trägen Stoffwechsel.


Quelle: Fit in 8 Minuten, FID Verlag GmbH
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

ENDLICH GESUND LEBEN - Warum Gesunde Ernährung Ganz Einfach

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 14. Januar 2010, 13:51

Tja... so einfach ist es aber selbst mit diesen Grund-Regeln nicht.
Denn wie das praktisch aussieht, was man morgens ist, mittags, abends.
Was man tut, wenn man wenig Zeit hat und keine Möglichkeit, Essen vernünftig zuzubereiten...
das würd ich gern mal wissen!

http://www.metacafe.com/watch/2375854/e ... nfach_ist/

Einige Haupt-Thesen:
- hochdosierte, spezialisierte Nahrungsergänzungsmittel sind falsch und gefährlich
- 8x pro Tag Obst & Gemüse essen ist gut.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Ernährung und Klima

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 1. Juli 2010, 11:35

Dieser Beitrag könnte genau so gut im Klima-Thread stehen. Es geht um den Zusammenhang zwischen Klima und Ernährung.


Ich hab nix gegen Fleisch, ekel mich nicht, esse es.
Dass dafür Tiere sterben bereitet mir keine einzige schlaflose Nacht
(eher wie sie gehalten und wie sie getötet werden. Aber nun gut).

Dennoch: Wenn's auf der Erde weiterhin funktionieren soll,
ist es sinnvoll, weniger Fleisch und Milchprodukte zu essen.
Diesem Argument beuge ich mich sehr gerne, vor allem weil das ohnehin gesünder ist.

Eine weitere wissenschaftliche Untersuchung belegt es:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... ernaehrung

Diesen Argumenten folge ich viel lieber als den Lügen äh zweifelhaften Aussagen über CO² ;)
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Re: Ernährung

Beitragvon robert_mahler » Montag 5. Juli 2010, 11:29

Guter Artikel, aber ich denke wenn auf die Qualität des Fleisches geachtet wird, also nur Filet und am besten kein Schwein gegessen wird ist der Konsum bedenkerlos.
Aber ganz auf Fleisch verzichten ist mir zu umständlich. Wer {DESCRIPTION} sucht, wird hier sicher auf dem richtign Dampfer sein!
Zuletzt geändert von robert_mahler am Samstag 11. Dezember 2010, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
robert_mahler
 

Re: Ernährung

Beitragvon Daniel Fank » Samstag 13. November 2010, 17:19

Selbstverständlich sollte man immer auf Packung achten und keine billigware einkaufen, das wäre nicht von Vorteil. So hat man auch eine Gute Ernährung dabei sollte man auch an Obst und Gemüse achten, die jede Menge Vitamine mitbringen.

{DESCRIPTION}
Daniel Fank
 

Vegetarisumus ist die einzige Ernährungsform

Beitragvon xyCommander » Samstag 4. Dezember 2010, 12:02

Vegetarismus ist die einzige Ernährungsform - welche eine Zukunft hat.

Dieses Video fasst bekannte Fakten eindrucksvoll zusammen...


https://youtu.be/NuoF0gkGyag
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Paradoxon unseres Wohlstands

Beitragvon xyCommander » Montag 10. Januar 2011, 11:54

Ave.

Helmut Erb schreibt zum Paradox unseres Wohlstands:


Von allen Seiten werden wir heute mit guten Ratschlägen zum Thema Abnehmen bedacht. Wir sind im Visier von Gesundheitserziehern und Fitnessfanatikern, die uns auf den Pfad ihrer eigenen Tugend bringen wollen. Sie argumentieren dabei mit Zahlen, die leider tatsächlich wahr sind: Wir Deutschen sind Weltmeister im Trinken, essen fast nur noch Lebloses aus der Fast-Food-Küche, bei 80 Prozent aller Bundesbürger bleibt die Küche meistens kalt, wir verhelfen der Süßwaren-Industrie zu Milliarden-Umsätzen, lassen unsere Zähne verfaulen und unsere Körper verfetten.

Es ist ein Paradox unserer Wohlstandswelt: Erst werden wir von allen Seiten umworben, schnell die Tütensuppe warm zu machen, die Tiefkühlpizza in die Mikrowelle zu schieben, den vorgefertigten Kuchen zu backen oder das fertige Spaghettigericht zu kochen, und dann müssen wir uns dieses von Gesundheitsaposteln gleich wieder vorwerfen lassen. Schlechtes Gewissen sitzt immer mit am Tisch. Doch wir übersehen dabei eines: Wir sind von Natur aus anfällig dafür, uns das Leben leicht zu machen. Unser Gehirn ist im Laufe von Jahrmillionen zu einem komplizierten Schaltmechanismus gewachsen, dessen Basisprogramm immer noch lautet: Stress und Schmerz vermeiden, Nahrung und Lust gewinnen - und zwar so einfach wie möglich. Am Ende sind es dann meist doch die Kilos auf den Rippen und die ersten gesundheitlichen Auswirkungen, die uns zur Besinnung bringen. Und dann werden wir schon wieder anfällig - nämlich auf Diät-Apostel zu hören, die uns eine Wunderkur nach der anderen verkaufen wollen. Dünner wird davon höchstens Ihr Geldbeutel.





Verrückte Welt ^^
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Wir ernähren uns schlechter als vor 50 Jahren

Beitragvon xyCommander » Dienstag 11. Januar 2011, 12:16

Ave.

Na das ist ja auch mal paradox, dass wir uns schlechter ernähren als die Menschen vor 50 Jahren!
Wenn auch nachvollziehbar. Muss ja alles billigbilligbillig sein :-)
Hier schreibt die Frankfurter Rundschau:

http://www.fr-online.de/politik/-wir-es ... index.html

Ich verstehe das nicht, warum muss man das überhaupt tun? diese ganze industrialisierte Welt von idiotischen Menschen, die nicht drüber nachdenken was sie mit ihrer Umwelt und dem was sie essen machen. Deppen. Diese Stoffe haben doch schon Wirkung in geringsten Dosen, die tun immer so, als wenn der liebe Gott sich da schon drum kümmert wenn die ihren Müll aufs Feld blasen.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Anzahl der Mahlzeiten pro Tag

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 12. Januar 2011, 10:38

Wie viele Mahlzeiten pro Tag soll man essen?
Die Regel die in den letzten Jahren stets gepredigt wurde, lautete "lieber mehrere kleine Mahlzeiten" und in Zahlen "5 Mahlzeiten pro Tag".

Helmut Erb schlägt etwas anderes vor und auch das klingt vernünftig.
Ich denke, am Besten ist es auf seinen Bauch zu hören.

{TEXT}


Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihr Verdauungssystem ist konservativ und möchte gar nicht so oft mit Nahrung versorgt werden, wie es Ihnen in den vergangenen Jahren von allen Seiten empfohlen wurde. Neuere Studien geben ihm Recht: Zu viele Mahlzeiten verstören Ihren Stoffwechsel - vor allem Zwischenmahlzeiten machen Sie dick. Essen Sie lieber seltener, essen Sie sich dafür aber richtig satt, denn dann essen Sie insgesamt weniger und vermeiden Heißhungerattacken.

Manche selbst ernannten Ernährungsexperten gingen gar soweit Ihnen zu empfehlen, Sie möchten doch bitte den ganzen Tag wie eine Kuh zu grasen und verkauften Ihnen das als „Grazing" oder „Snacking": Lieber sieben Mal ein kleines Häppchen als eine ordentliche Mahlzeit, hieß ihre Devise. Doch Ihr Verdauungssystem richtet sich nicht nach dem neuesten Trend, sondern nach Ihrer Entwicklungsgeschichte. Und die erweist sich als ziemlich hartnäckig. Der Mensch früherer Zeiten war gewohnt zu essen, wenn Nahrung da war. Dann schlug er sich den Magen voll. In knapperen Zeiten gab es dann halt weniger.

Es mehren sich seriöse wissenschaftlichen Hinweise, dass es für Ihren Körper gar nicht gut ist, wenn er durch ständiges Essen dauernd in Aktion ist. Denn Ihr Stoffwechsel kann nicht alles gleichzeitig bewältigen. So muss Nahrung beispielsweise in verschiedenen Schritten nacheinander in Magen und unterschiedlichen Darmabschnitten aufgeschlüsselt werden. Das dauert einige Stunden, in denen Ihr Verdauungssystem nicht ständig durch Nachschub gestört werden möchte. Der bekannte Ernährungspezialist und Mediziner Dr. F.X. Mayr gab schon früher die Regel aus: Abstand zwischen den einzelnen Mahlzeiten vier Stunden und damit Ruhe für Ihren Darm.

Machen Sie es besser!

Ihr

Helmut Erb



{TEXT}

Vor allem Ihre Bauchspeicheldrüse nimmt Ihnen zu häufige Mahlzeiten übel und verhilft Ihnen zu Übergewicht. Sie signalisiert Ihnen durch zu häufige Reizung immer schneller ein Hungergefühl, obwohl Sie gar keinen Hunger haben. Das treibt Sie dazu, schon wieder etwas zu essen. Zudem summieren sich dabei auch die Kalorien, weil es eben doch selten sinnvolle Snacks gibt, sondern eher den kalorienhaltigen Müsliriegel, die Milchschnitte oder „das kleine Frühstückchen".

Negative Folge Ihres andauernden Hungergefühls: Ihre Gedanken kreisen ständig um das nächste Essen. In einer amerikanischen Studie konnte das nachgewiesen werden: Acht schlanke junge Männer erhielten nachmittags einen Snack mit vielen Kohlenhydraten und Eiweißen. Eine Kontrollgruppe musste sich mit nichts begnügen. Später ließ man die jungen Männer selbst entscheiden, was sie zu Abend essen wollten. Dabei kam heraus, dass die Zwischenmahlzeiten den Hunger auf etwas „Richtiges" nicht wirklich verbannen konnten. Beim Abendessen „hauten" alle gleich viel rein. Somit fördern Zwischenmahlzeiten das Übergewicht.

Fazit: Wenn Sie zwischendurch Hunger bekommen, haben Sie sich wahrscheinlich vorher nicht das Richtige gegessen und sich nicht richtig satt gegessen



Ich empfehle den täglichen Newsletter "Fit in 8 Minuten" weiter. Da ist nicht jeden Tag was Interessantes dabei, dafür sind die Interessen der Menschen einfach zu unterschiedlich. Doch immer wieder finde ich etwas interessantes, etwas geistig anregendes oder wissenswertes... echt gut.
{TEXT}
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Nächste

Zurück zu Nachrichten, aktuelles aus aller Welt, wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM