Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet · Neue User · Jetzt unterschreiben: Stoppt die* · .ausgestrahlt-Newsletter 04.05.2* · TTIP: Demo + Petition dagegen

Bewusstsein

Diskutiere mit anderen über die mehr oder weniger aktuellen Nachrichten der Welt...

Bewusstsein

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 13. Oktober 2010, 13:09

Ein etwa 30minütiges Interview bzw. eher ein Gespräch zwischen Henning Witte und Jo Conrad in dem unzählige Dinge angesprochen werden,
die ich aus anderen Zusammenhängen kenne:

http://www.bewusst.tv/fragen-an-jo/henn ... -jo-conrad

- Wir alle sind Schöpfer
- Resonanz, Gesetz der Resonanz
- weltweit verändert sich das Bewusstsein
- Wasser
- Zeiten des Wandels
- Estonia
....

Das mit der Wiedergeburt.... hu hu... mal schauen was ich in 20 Jahren drüber denke *g*
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Selbstprogrammierung

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 30. Dezember 2010, 17:50

Andreas Gerlach berichtet über doe Programmierung des eigenen Geistes, und den Einfluss von Wasser.

Teil 1:
Wie man sich selber neu programmiert.
Diese Technik (Dinge müssen oft wiederholt werden, damit sie im Unterbewusstsein ankommen und Aussagen müssen positiv formuliert sein) kenn ich aus vielen anderen Zusammenhängen.

Teil 2:
Wasser

http://www.bewusst.tv/spirituell/selbstprogrammierung
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Schumann-Frequenzen, Gruppenbewußtsein und Individualität

Beitragvon xyCommander » Dienstag 4. Januar 2011, 21:48

:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Das Gehirn fährt runter

Beitragvon xyCommander » Dienstag 8. November 2011, 11:41

Das Problem, in verschiedenen Bereichen die Wahrheit über unsere Welt
zu erkennen, ist weniger eine Frage der Hinweise und Indizien.
Sondern ein psychologisches. Gehirnforscher nennen es unrealistischen Optimismus:
„Unsere Untersuchung legt nahe, dass wir uns die Informationen gezielt aussuchen, die wir hören wollen. Umso optimistischer wir sind, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass negative Informationen über die Zukunft Einfluss auf uns haben.
Und das ist der wissenschaftliche Nachweis dafür, dass bei der Mehrheit der Bevölkerung
das Gehirn runterfährt, wenn Sie mit Dingen konfrontiert werden, die ihnen nicht
in den Kram passen, salopp gesagt.
http://www.propagandafront.de/187070/ge ... eiten.html
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Gesellschaft

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 12. Januar 2012, 16:02

Was ist leichter zu beherrschen, eine Gesellschaft mit festen Strukturen, mit Dingen die verbinden, die man teilt,
oder eine uniforme Gesellschaft, wo jeder austauschbar ist, ein Einheitsbrei ohne funktionierenden sozialen Zusammenhalt?

Wenn du den Menschen weg bringst von allem was ihm Halt gibt, und dazu zählen Familie, Glaube, Nationalität usw., dann nimmst du ihm alles womit er sich und seine Gesellschaft schützen kann. Es läuft darauf hinaus, dass alles immer gleichförmiger wird. Aber es ist nicht so einfach, die Werte eines Menschen umzukrempeln. Dennoch ist es möglich, z.B. mit dem Beispiel unten. Wenn man es mit den richtigen mitteln angeht, dann kann man alles vernichten, was eine Gesellschaft, ein Volk, was UNS zusammenhält, Gemeinschaft gibt. Das ist zum Teil bereits geschehen.

Eins von vielen vielen Beispielen dafür ist Radikalfeminismus. Hier, dieser Artikel
{DESCRIPTION}
"Männer werden mittlerweile auf sehr vielen Gebieten diskriminiert"
Eckhard Kuhla über die "Genderideologie"

ist sachlich geschrieben, gut begründet und will einen meiner Meinung nach tatsächlich existierenden Missstand aufweisen. Aber wenn man das Thema anspricht, reagieren insbesondere Feministinnen sofort emotional. Genau wie es dort beschrieben ist quasi; eine Diskussion, sachlich, fair, ist nicht möglich. Man wird mit Totschlagargumenten fertiggemacht.
Die Frau will meistens gar kein Entscheidungsträger sein, in Wirklichkeit, sie wird hier jedoch einfach nur als Mittel zum Zweck benutzt wenn sie jetzt gleich gestellt wird und der Mann in die Rolle eines Menschen kommt der als hilflos dargestellt wird und unentschlossen. Natürlich darf man sowas nicht sagen, und ich meine auch nicht "Die Frau" per se! Aber wenn ich in den Vereinen gucke, in denen ich tätig bin... es sind meistens Männer die was tun. Das ist nicht böse gemeint, aber das ist einfach die männliche Energie, was voranzubringen. Es gibt auch Frauen, die das in sich haben, gar keine Frage. Und ich bin gerne bereit mit jedem ehrlich und nüchtern das mal durchzugehen anhand verschiedener Beispiele.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Kampf der Kulturen

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 25. Januar 2012, 11:48

Wird der Niedergang unser Kultur bewusst herbeigeführt?

Dazu dieses Video:
Volksbetrug.TV: Kampf der Kulturen | Episode 1
http://youtu.be/1N9hi_5FD4E
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

95 % aller Menschen sind Herdentiere

Beitragvon xyCommander » Dienstag 27. März 2012, 23:55

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbil ... tiere.html

2 kurze Ausschnitte:

{TEXT}
Mike Bundrant

Ein Forschungsprojekt von Wissenschaftlern der Universität Leeds bestätigt, dass tatsächlich bei vielen Menschen die Tendenz besteht, sich wie Schafe zu verhalten, das heißt unabsichtlich der Menge zu folgen, gerade so, als könnten sie nicht für sich selbst denken. Natürlich kann diese Tendenz in bestimmten Situationen auch nützlich sein – beispielsweise bei der Planung der Fußgängerströme an verkehrsreichen Orten –, viel Hoffnung für die Menschheit erweckt sie jedoch nicht gerade.

Wie Sie zu einem eigenständigen Menschen werden


Man kann einiges tun, um nicht nur nicht als Herdentier zu leben, sondern sich eines erfüllten und interessanten Lebens zu erfreuen. Es folgen einige grundlegende Dinge, die Herdentiere in der Regel verpassen:

--> Legen Sie fest, was Sie sich von ihrem Leben wünschen.

In meiner 25-jährigen Tätigkeit als Lehrer für Neurolinguistisches Programmieren (NLP) haben sich Tausende die Frage gestellt: Was wollen Sie? Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenige diese Frage beantworten können. Was sind Ihre vorrangigen Ziele? In welche Richtung steuern Sie? Wo wollen Sie in fünf Jahren stehen? Die häufigste Antwort: Ich weiß es nicht. Warten wir es ab. Allenfalls einer von zehn Befragten kann überzeugt und mit genauen Angaben antworten, wie etwa:

Meine drei vorrangigen Ziele sind zurzeit …

In fünf Jahren wird mein Leben anders aussehen, und zwar so …

Die Haupthindernisse auf meinem Weg sind die folgenden …

Um mein Ziel zu erreichen, muss ich folgende Fähigkeiten entwickeln …

Niemand kann die Zukunft voraussehen, aber in mancherlei Hinsicht ist es besser, bewusst in eine gewählte Zukunft zu steuern, als »abzuwarten, was passiert«. Wenn Sie Ihre Ziele nicht selbst wählen, werden es (bewusst oder unbewusst) die Familie, die Freunde, die Gemeinde und die Kultur für Sie tun. Das nennt man Status quo. Es ist keine Überraschung, dass der Status quo nicht gerade inspirierend wirkt.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Verlust der Väterlichkeit

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 5. April 2012, 07:15

Dr. Eduard Koch - Verlust der Väterlichkeit der Gegenwart - Eine Psychoanalyse
http://youtu.be/8mxMImBRDqU
10'


Der Begriff gefällt mir gut und was ich damit verbinde - den Verlust männlicher Rollenbilder etc. - ist ein wichtiges Thema. Aber der Vortrag selber, da hab ich irgendwie gar nicht durchgeblickt.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Frauen gegen Partnerschaftsgewalt

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 19. April 2012, 23:32

Dieser Artikel ist gut, unter einer Prämisse: ER BEZIEHT SICH GENAUSO UMGEKEHRT AUF DIE GEWALT, DIE FRAUEN MÄNNERN ANTUN. Dann ist alles ok.

Psychische Gewalt – Emotionale Misshandlung

Gefühlstäter, Mindfucker, Emotionaler Vampir, Manipulator


Hinweis: Bei dem folgenden Text handelt es sich um eine Übersetzung eines Artikels von www.heartlessbitches.com.


http://www.re-empowerment.de/include.ph ... ntentid=33

Original: http://www.heartless-bitches.com/rants/ ... buse.shtml
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Medien - Was kann man eigentlich noch glauben?

Beitragvon xyCommander » Freitag 15. Juni 2012, 12:07

Was kann man eigentlich noch glauben?

Wir vertrauen darauf, dass in den offiziellen Medien, den Mainstream-Median, die Wahrheit gesagt wird.
Und irgendwelche Quellen im Internet, die sind ja schon sehr unsicher.

Jeder weiß, dass viele Sendungen auf RTL u.a. gefaked sind, sog. “scripted reality”.
Bei den Nachrichten glaubt man ihnen aber?
Bei ARD und ZDF kann man sich dann aber auf jeden Fall darauf verlassen, dass alles stimmt.... falsch.
Das zeigte dieses Video: http://youtu.be/a_fWq-jldWs

Propaganda am Beispiel von Syrien

Im Fernsehen ist ein engagierter junger Mann in verschiedensten Funktionen unterwegs.
Er ist Verwundeter, Reporter, dann wieder schwer verwundet, dann kämpferischer Einwohner, dann Reporter...
in allen Funktionen wird er dazu benutzt, den Westen (uns) aufzufordern, Syrien zu “befreien” m(
http://youtu.be/-YWybvUehMc


----

{TEXT}

Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles antat, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt. Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten.

Quelle ist eine Schweizer Zeitung. Seriös genug? Was meinst du?
http://www.schweizmagazin.ch/news/ausla ... ddafi.html

1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.

3. Ein Heim/Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.

4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.

5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.

6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.

7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatliche Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.

8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.

9. Der Preis für Benzin in Libyen war 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.

10. Wenn ein Libyer keine Arbeit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlich adäquate Beschäftigung gefunden wurde..

11. Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ sind jetzt weltweit eingefroren und wohl für immer verloren.

12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.

13. Mütter die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.

14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.

15. Gaddafi startete Das "Great-Man-Made-River-Projekt" (GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.


Gott sei Dank haben Nato und Rebellen das libysche Volk davon befreit.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Bewusstsein, Medien, Pressefreiheit

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 22. November 2012, 08:41

Hier einige Videos mit KenFM, ein Journalist. Er ist, wie man gemeinhin sagt, “umstritten”.
Warum ist er das? Weil er seinen Job ernst nimmt. Und weil den Leuten nicht gefällt
was er sagt. VORSICHT! Weil es ihnen nicht gefällt. Aber sie können ihm nicht beweisen,
dass er lügt! - und sie versuchen es auch gar nicht erst.

Das folgende Video würde ich gerne intravenös verabreichen, Zwangsgucken, den Rest des Monats lang.
KenFM erklärt was Pressefreiheit bedeutet, was der Begriff “Verschwörungstheorie” bedeutet und dass
“was du sagst gefällt mir nicht” etwas GANZ ANDERES ist als, “das was du sagst ist falsch”.
http://www.youtube.com/watch?v=T_Uzi9H6XTM

Über die Bedeutung von Worten. Was ist rechts? was ist “links”?
Worthülsen, die man sich an den Kopf schmeißt.
https://www.youtube.com/watch?v=D-WkTmOVKU8


Hier das komplette Interview.
Also das kann ich nur sehr dick unterstreichen.
http://www.youtube.com/watch?&v=IhXhQAP-XGk
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Ressourcen und Nachhaltigkeit und Bewusstseinwandel

Beitragvon xyCommander » Dienstag 27. November 2012, 23:46

Jeder kennt einen Satz wie “Wir leben, als ob wir eine 2. Erde in der Tasche hätten” etc.
Doch was heißt das wirklich? Das bedeutet, dass wir nicht so weitermachen können, wie bisher.
Und was bedeutet das? Darüber will keiner nachdenken. Wird nämlich unangenehm.

1. Hier ein Interview mit Professor Niko Paech: “Sehe ich aus wie ein Hippie?”
http://www.pnn.de/kultur/700897/

2. Erforderlich ist ein neues Bewusstsein. Ein Bewusstseinswandel. Und letztlich eine andere Lebensweise.


Wenn das nicht kommt, sind Kriege unvermeidlich. Um Wasser, Öl, seltene Erden etc.
Wenn das nicht kommt wird die Spezies Mensch in dieser Form nicht weiter existieren.
Und man kann sich leicht ausrechnen: Das wird sich noch in diesem Jahrhundert entscheiden.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Nächste

Zurück zu Nachrichten, aktuelles aus aller Welt, wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM