Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet

Christmas-Songs bei laut.de

Christmas-Songs bei laut.de

Beitragvon xyCommander » Samstag 15. Dezember 2007, 01:08

Wer genug von Weihnachtsshopping mit Wham-Berieselung hat, stellt sich und seinen Lieben bis zum Fest einfach ein eigenes Mixtape zusammen. Denn viele Musiker covern liebevoll Weihnachtssongs und teilen diese und andere Ton-Schmankerl kostenfrei mit ihren Fans.

Der leuchtendste Weihnachtsstern unter den Sängern ist sicher Sufjan Stevens. Zwar veröffentlichte er schon im letzten Jahr eine 5-CD-Box voller Weihnachtslieder, zwei Songs stehen zum Download auf seiner X-Mas Xchange-Seite bereit. Für alle gibt’s die Stücke "That Was The Worst Christmas Ever" und "Sister Winter". Der Gewinner eines Weihnachtssongwettbewerbs wird derweil am morgigen Samstag bekannt gegeben: "Wie beim Geschenke austauschen, bekommt man mein Lied gegen seins. Du kannst es für dich behalten, einem Limogroßkonzern verkaufen, es als Untermalung für das Weihnachtsvideo mit deiner Tochter verwenden oder mit allen Menschen im Internet teilen. Ganz wie du willst." Eine schöne Gabe!

Bright Eyes spielte bereits vor einigen Jahren ein ganzes Coveralbum namens "A Christmas Album" ein. Als Appetithäppchen darf man beim Label Saddle Creek "Blue Christmas" unter saddle-creek.com für lau probieren. Nicht zum Download, aber zum freien Hören schenken Coldplay ihren Fans eine Coverversion von "2000 Miles" der Pretenders.

Wo Geschenk drauf steht, soll auch ein Geschenk drin sein, beschlossen die Super Furry Animals. Ab 25.Dezember gibt es "The Gift That Keeps Giving" auf der Bandhomepage.

The Manic Street Preachers beschwören derweil den Geist von Weihnachten und alle, die ihren News-Letter abonnieren, bekommen genau den: "The Ghost Of Christmas".

Erdmöbel widmen sich mit der Frei-MP3 "Der Letzte Deutsche Schnee" dem Lieblingsthema an deutschen Glühweinständen: Der Sehnsucht nach einer weißen Weihnacht.

Tom Liwa, Frontmann der Flowerpornoes, stellt seine Advents-EP von 1998 bis Anfang Januar auf seine Homepage, wo man sie Radiohead-Style herunterladen kann. Bezahl, was du willst für Titel wie "Liebe Ist In Der Luft" und "Schneezunge".

Weniger romantisch kommt Flers "Rap Mich Am Arsch!"-MIXTAPE zum Fest daher. Freunde der härteren Gangart dürfen "Christmas for the Lobotomizer" von der schwedischen Metalband One Man Army And The Undead Quartet auf deren MySpace-Seite hören.

Einen ganzen Sampler der besten Labelveröffentlichungen des Jahres verschenkt City Slang. Auf "Digital Slang #2" erklingen zum Beispiel O'Death, Caribou und die Stars. Herunterzuladen unter: http://www.slangstore.com/digislang/.

Für alle, deren Festtagsstube wie ein Austellungsraum für schwedische Einrichtungskultur aussieht, gibt es den passenden musikalischen Begleiter mit dem "Swedish Christmas Mix" des Swedesplease-Blogs. Künstler wie Irene, Montt Mardie, Hello Saferide, Parker Lewis, The Knife und El Perro Del Mare bearbeiten darauf Klassiker oder vertonen ihre eigene Festtagsstimmung. Ganz groß, wenn auch schon von 2006: Hello Saferides Trennungsnummer "I Pod Christmas"!

Wer jetzt noch nicht genug der Besinnlichkeit hat, muss doch zum Portmonee greifen oder weiter suchen. Der Song "Don't Shoot Me Santa" der Killers dient - ganz im Sinne von Weihnachten - dem guten Zweck. Der Erlös der Single fließt in die RED Campaign und unterstützt den Kampf gegen AIDS.

Stones-Gitarrist Keith Richards veröffentlicht zu Weihnachten seine Coverversion des Chuck Berry-Hits "Run Rudolph Run" als Download. Art Brut und The Black Art singen sich mit "Christmas Number One" in die UK Charts. Und schließlich, alle Jahre wieder, überarbeitet Sido seinen Weihnachtssong. Na, dann: Frohes Fest!


Quelle und Links:

{DESCRIPTION}
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu mp3's

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM