Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet

RAID <-> Software RAID

Alles was mit Hardware zu tun hat :-) Sowohl Probleme als auch Diskussionen...

RAID <-> Software RAID

Beitragvon HolyFighter » Sonntag 28. September 2003, 13:29

Hi auch,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem günstigen aber dennoch sehr leistungsfähigen Controller für Raidlaufwerke! Nun,...nach einigem hin und her bin ich auf Raid 5 gekommen, was allerdings schon vom Controller her nicht "günstig" geht ;-(

Oder weiß da wer was?

Wie ich nun aber auch noch in Erfahrung bringen konnte, kann Windows XP, neben den "normalen" Raid 0, 1 & 0+1 Raid, wohl auch Raid 5, was mich schon mal sehr begeisterte!

Nun aber die Frage, da Windows ja ab und an doch mal die Biege macht, was passiert in einem solchen Fall mit dem Raidverband und ganz besonders mit den Daten?! Sind die dann für immer weg, wenn ich Windos komplett neu installieren muß! Oder erkennt Windows die vielleicht wieder als Raid 5 und bindet den Verband dementsprechend auch wieder ein?!

Dazu kommt, das Karten mit Raid 5 in der Regel auch noch einen Cache haben (>128MB) was ja für die Berechnung der Daten wichtig ist. Daher die Frage, wieviel Resourcen würde ein solcher Softwareraid, wenn er denn beständig wäre, beanspruchen?!

Thx
Es kommt nicht darauf an mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden!
Benutzeravatar
HolyFighter
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
 
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 15. August 2003, 19:18

Advertisement

Beitragvon Mad-Dog » Sonntag 28. September 2003, 13:30

Ich haben nen Kollegen, der hat seine beiden PLatten in einem Raidverbund.. wenn er da allerdings eine herausnimmt, sind die Daten futsch...
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon DSB » Sonntag 28. September 2003, 14:32

Hallo HolyFighter,

wenn Du einen Raidcontroller einbaust, dann muss das Betriebssystem lediglich die Treiber für den Conroler kennnen.
Alles weitere regelt dann der Controller alleine. Er stellt für das Betriebssystem eine einzige Platte zur Verfügung.
Es ist für das System egal, ob Du nun Raid 0,1 oder 5 fährst und wie viel Festplatten wirklich am Controller hängen - diese Verwaltung übernimmt ja der Controller.
Bei Raid 5 brauchst Du 3 Fetsplatten und es werden beim ersten Datensatz auf die 1. Platte Daten, auf die 2te Daten und auf die 3te eine Checksumme geschrieben.
Beim zweiten Datenpaket werden auf Platte 1 die Checksumme, auf Platte 2 Daten und auf 3 Daten geschrieben ...usw.

Bei einem Absturz ist ein Raidsystem besser und sicherer in der Datenwiederherstellung, da der Controller mit Hilfe der Checksummen eher die fehlenden Daten wiederherstellen kann, als ein normales IDE-System. Der Preis ist jedoch so viel höher, dass sich Raidsysteme meistens in Servern befinden, wo das Thema Datensicherheit groß geschrieben wird.

Das heißt: geht eine Platte kaputt, dann kannst Du diese Platte austauschen und der Controler bindet sie ins System ein und errechnet die fehlenden Daten aus den Checksummen der anderen beiden Festplatten.

Für XP handelt es sich aber weiterhin um eine einzige Festplatte.
Der Vorteil bei Raid 5 -> bessere Performance gegenüber Raid 1 und mehr Nettospeicherplatz)
Der Nachteil: durch die Checksummen können nur 2 der 3 Festplatten für die wirklichen Daten benutzt werden. Hast Du 3 60 GB-Platten drin, so hast Du 120 (statt 180) GB zur Verfügung.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.
Gruss,

DSB
Benutzeravatar
DSB
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
 
Beiträge: 226
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 00:57
Wohnort: Hamburg

Re: RAID <-> Software RAID

Beitragvon DSB » Sonntag 28. September 2003, 14:33

{USERNAME} {L_WROTE}:Dazu kommt, das Karten mit Raid 5 in der Regel auch noch einen Cache haben (>128MB) was ja für die Berechnung der Daten wichtig ist. Daher die Frage, wieviel Resourcen würde ein solcher Softwareraid, wenn er denn beständig wäre, beanspruchen?!


Es ist ja kein Softwarecache, sondern Speicher auf dem Controller.
Am Betriebssystem wird da nichts abgezwackt.
Gruss,

DSB
Benutzeravatar
DSB
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
 
Beiträge: 226
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 00:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon HolyFighter » Sonntag 28. September 2003, 14:41

Ähm,....so hatte ich das nicht so ganz gemeint! Die Ergebnisse waren bisher hilfreich, gingen aber ein wenig am Thema vorbei!

Sorry, aber ich meinte das SoftwareRaid von XP, wie gut das ist und wie das dort mit dem Resourcenklau aussieht!! Die Anmerkung bei mir, mit den 128MB, war eigentlich dazu gedacht, das es in die Richtung Resourcen bei Windows (Softwareraid) führt, aber ich glaub ich lag damit etwas daneben :-(

Kommt es jetzt etwas rüber was ich meine?
Es kommt nicht darauf an mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden!
Benutzeravatar
HolyFighter
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
 
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 15. August 2003, 19:18

Beitragvon DSB » Sonntag 28. September 2003, 18:41

Ah, jetzt habe ich Dich verstanden.
In dem Fall kann ich aber leider nicht mit Infos dienen, da ich das noch nie benutzt habe. :oops:
Meine Einstellung zu Softwareraid ist, dass mir das zu gefährlich wäre (das aber nur aus dem Bauch heraus und ohne wirkliche Begründung).

Vielleicht helfen meine Infos oben ja dem ein oder anderen, der noch nichts von Raid gehört hat. *g*
Und getreu dem Motto "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" klinke ich mir nun brav aus und wünsche Dir, dass andere mit Erfahrungen diesbezüglich weiterhelfen können. :D

P.S.: Nach meinem Wissensstand funktioniert Raid 5 bisher nur für SCSI-Platten. Wenn Du IDE-Platten hast, wird das mit einem Softwareraidcontroller wohl gar nicht gehen.
Gruss,

DSB
Benutzeravatar
DSB
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
 
Beiträge: 226
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 00:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon HolyFighter » Donnerstag 2. Oktober 2003, 13:05

Stimmt das mit Raid 5 und SCSI Platten?! Sprich, das es darauf beschränkt ist?!

Weiß das wer!?
Es kommt nicht darauf an mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden!
Benutzeravatar
HolyFighter
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
 
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 15. August 2003, 19:18

Beitragvon schnellie » Donnerstag 2. Oktober 2003, 18:34

NEIN, Raid 5 ist NICHT nur auf SCSI-Platten beschränkt, da es damit nix zu tun hat... Du kannst RAID 5 auch mit ATA-Platten verwenden, VORAUSGESETZT dein raid-Controler kann 5 BAUGLEICHE FESTPLATTEN ansprechen... Wenn du nur einen normalen Controler hast, der nur 4 Festplatten ansprechen kann, dann hast du Pech gehabt, da du z.B. bei SCSI 7 Festplatten gleichzeitig laufen lassen kannst... Deswegen wird meist davon gesprochen, dass du RAID 5 nur mit SCSI-Platten benutzen kannst...

Wenn Windows eine Softwarelösung mit RAID 5 anbietet (keine Ahnung!), dann solltest du physikalisch auch 5 Festplatten an deinem rechner anmelden können müssen...

Raid Level 5 ... "wird üblicherweise verwendet und verbindet schnellen Zugriff mit erhöhter Sicherheit mit 5 Festplatten gleicher Bauart wo von eine Festplatte für den Index verwendet wird."
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie...


Benutzeravatar
schnellie
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 1420
Registriert: Montag 19. August 2002, 19:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon HolyFighter » Donnerstag 2. Oktober 2003, 18:50

Danke, dann werd ich mal schauen, wo's die Platten günstig gibt :-D
Es kommt nicht darauf an mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden!
Benutzeravatar
HolyFighter
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
Hilfe-Forum HalfMod ;-)
 
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 15. August 2003, 19:18

Beitragvon DSB » Freitag 3. Oktober 2003, 17:25

{USERNAME} {L_WROTE}:Du kannst RAID 5 auch mit ATA-Platten verwenden, VORAUSGESETZT dein raid-Controler kann 5 BAUGLEICHE FESTPLATTEN ansprechen...


????
Raid 5 ist die Bezeichnung der Art die Daten auf 3 Festplatten zu speichern (siehe oben). Man benötigt nicht 5 Festplatten oder ist das bei IDE-Controllern so (wie gesagt, ich kenne bisher noch keinen IDE-Controller, der Raid 5 beherrscht)?

Nachtrag: nach ein bisserl forschen habe ich wieder etwas dazugelernt. Man kann (je nach Controller) sogar IDE und SCSI-Platten mischen.
Meine ursprüngliche Aussage (man braucht mindestens 3 Platten für RAID5) stimmte aber.

http://www.nickles.de/static_cache/537419587.html
RAID 5
Beim RAID-5-Level werden die Parity-Daten - im Unterschied zu Level 4 - auf allen Laufwerke des Arrays verteilt. Dies erhöht die Geschwindigkeit beiverteilten Schreibzugriffen. Engpässe durch die spezielle Parity-Platte können nicht entstehen. Bedingt durch diese Vorteile hat sich RAID 5 in denletzten Jahren beliebteste RAID-Variante für PC-Systeme etabliert.
Gruss,

DSB
Benutzeravatar
DSB
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
 
Beiträge: 226
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 00:57
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Hardware

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM