Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: firekeepers casino egwab · Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video

HanseNet immer mehr Kunden - zu Lasten der Bandbreite?!

Für alle die Hansenet haben und Fragen oder Tipps zu Hansenet haben :-)

HanseNet immer mehr Kunden - zu Lasten der Bandbreite?!

Beitragvon vladimir-37 » Mittwoch 10. September 2003, 20:30

:biggun:
Danke für die vielen neuen Kunden bei HanseNet. Viele habe ich sogar noch selbst geworben. Wie blöd war ich nur?!

Seit in Moorwerder immer mehr Teilnehmer von HanseNet mit HanseNet Speed Komplett aufgeschaltet wurden, geht die Bandbreite immer weiter in den Keller. Schuld ist angeblich die Telekom. Die "letzte Meile" sei zu lang (hier: 5,7 km !!!) und von daher müßte ich mir dei Bandbreite mit den anderen teilen, die auf der gleichen Leitung aufgeschaltet sind. Meine Downloadrate ist jetzt in Spitzenzeiten bei 12 Kb/s (statt der 256 kb/s, die für eine 2 MBit - Leitung üblich sind) Zahlen muß ich aber die volle Bandbreite. Wenn mal wenig los ist in Moorwerder, schaffe ich satte 50 kb/s.

Danke Hansenet ! ... schaltet mal noch mehr auf die Leitung und betrügt die Kunden !!
vladimir-37
Hilfe-Forum Frischfleisch
Hilfe-Forum Frischfleisch
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. September 2003, 20:15
Wohnort: Hamburg

Advertisement

Beitragvon Mad-Dog » Donnerstag 11. September 2003, 09:16

Deinen Beitrag zu den News in Hansanet habe ich gelöscht. Doppel-Postings sind nicht der Sinn.. Aber hier ist das OK !
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon Kalle von Kiez » Dienstag 2. Dezember 2003, 15:22

Hi,

auf fundiertes Wissen läßt das nicht schließen.
Also ADSL ist Leitungsmäßig begrenzt.
Max Bandbreite kannst Du nur erreichen wenn die Leitungslänge ausreichend ist.
Bei ADSL wären die bis 2 bis max 3 km.
Da Du ja über 5 hast, wirst Du auch in Zukunft Probleme haben.
Man hätte Dich gar nicht Kunde werden lassen sollen.
Laß mich raten, DTAG hat für Dich auch kein T-DSL weil Du einfach irgendwo auf ner Kuhweide wohnst.

:twisted:
Kalle von Kiez
 

Beitragvon vladimir-37 » Dienstag 2. Dezember 2003, 20:19

Hallo Kalle,

Hast ja recht, fundiertes Wissen war das wohl seinerzeit nicht. Den Thread hatte ich auch schon vor einer ganzen Weile geschrieben. Unterdessen bin ich schon mitten im Rechtsstreit mit Hansenet, da nicht nur ich, sondern auch mein RA der Meinung ist, dass - wie Du schon trefflich festgestelt hast - DIE mich gar nicht hätten Kunde werden lassen dürfen. Das mit der "Kuhweide" stimmt leider dann auch !! (aber schön ist's hier ;-) )
vladimir-37
Hilfe-Forum Frischfleisch
Hilfe-Forum Frischfleisch
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. September 2003, 20:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon schnellie » Donnerstag 4. Dezember 2003, 12:38

Najo,

demnächst hat Hansnet wieder einen Kunden weniger... MICH :-) Und der Anschluß meiner Freundin wird demnächst auch nicht wie geplant bei hansnet sein, sondern wie mein zukünftiger wieder bei der *T*** ...

Trennt Euch mal von eurem Partner auf den der Anschluss lief... Wow... Monate hat es gedauert bei Hansenet, nur mal den Vornamen aus zu tauschen... Viel zu bürokratisch dort alles und dann wieder eine Mindestlaufzeit von 1 Jahr zzgl. 59,- Euro an Gebühren... Hätte ich mich selbst beworben, den alten Anschluss gekündigt etc, dann hätte ich einen Monat die Grundgebühr gespart und die nschlussgebühr wäre entfallen und wir hätten noch eine Provision bekommen und es wäre alles viel schneller von statten gegangen.... Wenn ein "modernes" Unternehmen 3 Wochen benötigt um ein Schreiben zu erfassen, auf schriftliche Anfragen erst gar nicht reagiert wird und alles bürokratischer ist als beim Hausbau, dann haben die halt Pech gehabt...

Naja, nun bin ich dann wech von Hansenet und die werden mich auch nimmer wieder sehen lassen...
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie...


Benutzeravatar
schnellie
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: Montag 19. August 2002, 19:38
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Hansenet

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM