Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet · Neue User · Jetzt unterschreiben: Stoppt die* · .ausgestrahlt-Newsletter 04.05.2*

Witze 164

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Witze 164

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 8. Juli 2010, 08:00

Eine Blondine macht Urlaub in Österreich. Sie sitzt in einem kleinen Kaffeehaus und ist ganz in die Frankfurter Allgemeine Zeitung vertieft. Da setzt sich ein Österreicher neben sie und spricht sie an: "Dua, die Frankfurter les I net. Lesen tu I di Kronenzeitung. Mit der Frankfurter wisch I mir den Arsch ab."
Die Blondine liest unbeeindruckt weiter und zeigt nicht die geringste Reaktion. Der Österreicher ist durch dieses Verhalten etwas verunsichert, startet aber einen zweiten Versuch. Wieder mit 'Du' und etwas energischer spricht er erneut die Blondine an: "Dua, die Frankfurter les I net. Lesen tu I di Kronenzeitung. Mit der Frankfurter wisch I mir den Arsch ab."
Die Blondine hebt ihren Blick, schaut den Österreicher von oben bis unten an und antwortet ganz ruhig: "Ja, da wundert es mich nicht, wenn Sie am Arsch schlauer als im Kopf sind."



"Schütze Müller, warum darf ein Soldat niemals den Kopf verlieren?"
"Zu Befehl, Herr Hauptmann, weil er dann nicht weiß, wohin mit dem Helm!"




"Unsere Katze hat bei einer Vogelausstellung den ersten Preis geholt."
"Wieso denn das?"
"Die Käfigtür stand offen!"



Jürgen fragt Peter, der gerade bei der Bundeswehr dient, was sie in ihrer Freizeit machen. "Ja, wir stellen uns zu zehn Mann im Kreis auf und werfen uns eine Handgranate zu."
"Und was ist mit dem, bei dem die Granate explodiert?"
"Der scheidet aus."




Oberst zum Kandidaten bei der Musterung:
Oberst: "Was ist mit ihrem Auge?"
Kandidat: "Das ist ein künstliches Auge."
Oberst: "Aus was ist denn so ein künstliches Auge?"
Kandidat: "Aus Glas, Herr Oberst."
Oberst: "Ja logisch, muss man ja durchschauen können."




Susi düst die Straße entlang, da wird sie von einem Polizisten angehalten.
"Sagen Sie mal, haben Sie eigentlich das Schild mit der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht gesehen?"
"Glauben Sie etwa, ich kann bei der Geschwindigkeit, die ich drauf hatte noch Schilder erkennen!"



knifflige Frage:
Warum wird Milch langsamer vom Körper ausgeschieden als Bier?
Milch muss seine Farbe wechseln.


Ein Dieb, der Bundespräsident und ein Mitarbeiter des Finanzamtes kommen in die Hölle.

Der Teufel fragt sie, ob sie noch jemanden anrufen möchten.

Der Dieb antwortet: "Ja, ich würde gern noch meine Freunde anrufen, die mir beim letzten Einbruch geholfen haben."

"OK", antwortet der Teufel, "hier unten in der Hölle wird jede Minute, die man nach oben telefoniert mit 1 Tag Fegefeuer abgerechnet!" Das ist dem Dieb egal, er ruft seine Kumpanen an und gibt nach 30 Minuten das Telefon wieder ab. "Alles klar, das macht 30 Tage Fegefeuer", gibt der Teufel noch an den Dieb weiter.

Der Präsident möchte ebenfalls telefonieren. Er ruft seine Frau, seine Kinder und seine Minister an und gibt nach etwa 60 Minuten das Telefon zurück. "Du kennst die Regeln, also 60 Tage Fegefeuer für Dich", entgegnet der Teufel dem Präsidenten.

Der Mitarbeiter des Finanzamtes sagt daraufhin: "Ich muss noch meine Kollegen anrufen, Anweisungen zum Bearbeitungsstand durchgeben, 250 Erklärungen und 34 Einsprüche umverteilen, die Hinweisfälle zur Pendlerpauschale erläutern, die Statistik dem FinMin durchgeben, Informationen zu den Systemen Elster und Konsens weiterleiten, Sesam und Steubel einrichten, die Gleichstellungsbeauftragte informieren und meinen Kollegen die neusten Änderungen in der "FEin"-Bearbeitung und zur Bedarfsbewertung erläutern.

Außerdem müssen 17.000 Kontrollmitteilungen für Rentner verteilt werden und die Einsprüche bezüglich des Solidaritätszuschlags müssen abgearbeitet werden. Jemand muss außerdem dem Verfassungsgericht mal Dampf machen".

Er nimmt also das Telefon und telefoniert. 1 Stunde, 2 Stunden, 3 Stunden. Nach 12 Stunden gibt er das Telefon ab.

Daraufhin sagt der Teufel: "OK, du kannst gehen."

Der Dieb und der Präsident sind entsetzt: "Warum darf er gehen, er hat für mindestens 2 Jahre Fegefeuer telefoniert?!?!"

Darauf der Teufel: "Anrufe von Hölle zu Hölle sind gebührenfrei."




Kommt ein Mann in ein Spielwarengeschäft und sagt zu der Verkäuferin:
"Ich hätte gerne ein Geduldspiel, aber dalli und zack, zack!"




Sagt der Hans zum Uwe: "Meine Katze kann ihren eigenen Namen aussprechen!"
Uwe:" Wie heißt denn deine Katze?"
Hans: "miau."
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Drive-In-Bankomat

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 15. Juli 2010, 08:17

Eine Großbank hat vorgestern einen "Drive In" - Bankomat in Betrieb genommen.
Damit sind alle Kunden in der Lage, Bargeld abzuheben, ohne ihr Auto verlassen zu müssen. Um die Vorteile der neuen Einrichtung nutzen zu können, wird gebeten, folgende Hinweise zu beachten:

Für unsere männlichen Kunden:
1. Fahren Sie an den Bankomat heran.
2. Öffnen Sie Ihre Fensterscheibe.
3. Führen Sie Ihre Karte ein und geben Sie Ihre PIN-Nummer ein.
4. Geben Sie den gewünschten Betrag ein und entnehmen Sie das Geld.
5. Entnehmen Sie Ihre Karte.
6. Schließen Sie Ihr Fenster und fahren Sie weiter.

Für unsere weiblichen Kunden:
1. Fahren Sie an den Bankomat heran.
2. Starten Sie den abgewürgten Motor.
3. Fahren Sie rückwärts, bis der Bankomat wieder in Höhe Ihres Seitenfensters ist.
4. Öffnen Sie Ihre Fensterscheibe.
5. Öffnen Sie die richtige Fensterscheibe.
6. Leeren Sie Ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz und suchen Sie Ihre Karte.
7. Falls Sie Ihren Eyeliner entdecken, checken Sie Ihr Make-Up jetzt nicht.
8. Versuchen Sie, Ihre Karte in den Bankomat einzuführen.
9. Öffnen Sie die Autotür, um den Bankomat besser erreichen zu können.
10. Überlegen Sie sich eine Ausrede, die die Beule in der Fahrertür plausibel erklärt.
11. Führen Sie die Karte in den vorgesehenen Schlitz ein.
12. Entnehmen Sie die Karte und führen Sie sie in richtiger Richtung nochmals ein.
13. Nehmen Sie Ihre Handtasche und suchen Sie Ihren Terminplaner. Die PIN steht auf der ersten Innenseite unter dem Vermerk "PIN (geheim!!!)"
14. Geben Sie die PIN ein.
15. Drücken Sie auf "Korrektur" und geben sie die richtige PIN ein
16. Geben Sie den gewünschten Betrag ein.
17. Überprüfen Sie währenddessen Ihr Make-up im Rückspiegel.
18. Entnehmen Sie Ihr Bargeld.
19. Öffnen Sie die Fahrertür und heben Sie das heruntergefallene Geld auf
20. Leeren Sie Ihre Handtasche erneut aus und suchen Sie Ihre Geldbörse
21. Verstauen Sie das Geld darin.
22. Ignorieren Sie die hupenden Autos hinter Ihnen.
23. Starten Sie den Motor.
24. Starten Sie den abgewürgten Motor erneut.
25. Fahren Sie rückwärts zum Bankomat und entnehmen Sie Ihre Karte.
26. Stecken Sie Ihre Karte in die dafür vorgesehene Hülle.
27. Betätigen Sie nicht den Anlasser bei bereits laufendem Motor.
28. Fahren Sie los.
29. Lösen Sie nach ca. 2 bis 3 Kilometern die Handbremse.
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Kleines Rätsel

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 15. Juli 2010, 08:18

Kein Joker, keine Hilfestellung. Kannst du dieses Rätsel lösen?

In welcher Geschichte geht es um einen hungrigen Stimmenimitator?

Hidden: show
Selber denken macht schlau *fg*

Ok, eine Hilfe geb ich doch: Die Farbe der Liebe!!


Spoiler: Anzeigen
Lösung: Rotkäppchen :)
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx


Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM