Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet · Neue User · Jetzt unterschreiben: Stoppt die* · .ausgestrahlt-Newsletter 04.05.2* · TTIP: Demo + Petition dagegen

Witze 163

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Witze 163

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 1. Juli 2010, 10:31

"Ich werde im nächsten Monat eine längere Auslandstournee beginen", berichtet die Sängerin nach dem Konzert stolz.
"Gnädige Frau", erwidert der Kritiker, "das finde ich aber wirklich äußerst rücksichtsvoll von Ihnen."


"Warum ist Elfenbein so wertvoll?", fragt der Lehrer.
Sophie hat einen Verdacht: "Weil es heutzutage kaum noch Elfen gibt?"



Betritt ein Mann das Büro des Finanzbeamten.
Der Finanzbeamte tut sehr beschäftigt und sieht kaum von seinen Akten hoch.
Nachdem der Mann nun schon zehn Minuten wartend im Büro verbracht hat, deutet er mit dem Kinn zum Fenster und meint: "Soll ungesund sein!"
"Was?"
"Blumen im Schlafzimmer!"




In einer Stadt brennt ein großes Chemiewerk und überall fliegen die Fetzen durch die Kante. Der Firmendirektor bietet der Feuerwehr, die es schafft, die wertvollen Forschungsanlagen zu bergen 1000 Euro.
Alle schütteln den Kopf. Für 10.000 Euro probieren es ein paar - keine Chance.
"100.000 Euro!" ruft er verzweifelt. Da kommt plötzlich die kleine Dorffeuerwehr von hinten mit ihrem TSF zwischen den ganzen Hightech-Profi-Löschfahrzeugen durchgebrochen und fährt mutig direkt in die Flammenhölle. Die Männer kämpfen verzweifelt, aber siegreich das Feuer um sie herum komplett nieder. Am nächsten Tag fragt der Firmendirektor den Kommandanten der Dorffeuerwehr bei der Scheckübergabe: "Was machen Sie eigentlich mit dem vielen Geld?"
Der Kommandant: "Als erstes reparieren wir von dieser Sch... Karre die Bremsen!"




Warum trinkt eine Maus keinen Schnaps?
Sie hat Angst vor dem Kater



Die Schwestern vom Barmherzigen Hirten sind nun so weit, hinaus in die
Welt zu gehen, um die Sündigen zu bekehren. Schwester Oberin will jeder
einzelnen Schwester nur noch eine letzte Prüfungsfrage stellen, um
sicher zu sein, dass sie auch alle den Gefahren gewachsen seien, die
ihnen da draußen drohen.
"Schwester Agathe", fragt sie die erste. "Was würdet Ihr tun, wenn Ihr
Euch nachts auf einer verlassenen Straße befändet und plötzlich stünde
vor Euch ein fremder Mann mit einem unzüchtigen Ansinnen?"
"Oh Mutter Gottes, bewahre!" keucht die Nonne. "Da seien alle Heiligen
vor! Ich würde sofort auf die Knie fallen und die Jungfrau Maria bitten,
meine Seele zu retten."
Schwester Oberin notiert sich, dass Schwester Agathe vorerst besser in
der Küche aufgehoben sei.
Der nächsten Schwester wird dieselbe Frage gestellt. Schwester Agnes
antwortet: "Also ich würd ihm eins auf die Nase hauen und die Straße
runterrennen so schnell ich kann und lauthals um Hilfe schreien!"
Schwester Oberin notiert sich, dass Schwester Agnes für die Aufgaben der
Mission schon eher in Frage komme.
Als Schwester Teresa an der Reihe ist, beginnt sie: "Tja, ich würde ihm
erstmal die Hose runterziehen ... " Schwester Oberin würgt es ein wenig
im Halse, aber Schwester Teresa fährt fort: "Und dann würde ich meine
Röcke hochraffen und dann ..." "Also wirklich, Schwester Teresa!",
empört sich die Ältere. "Ist das etwa Ihr Ernst?!"
"Na ja," erklärt die andere seelenruhig, "Ich denk mir nur, dass ich mit
meinen hochgerafften Röcken schneller rennen kann als er mit seiner
runtergelassenen Hose!"




Nachbarin zu Frau Müller: "Ihr Sohn hat mich -alte Kuh- genannt, was sagen Sie dazu?"
Darauf Frau Müller: "Ich hab ihm schon so oft gesagt, er soll die Leute nicht nach dem Äußeren beurteilen..."




Ein Totengräber arbeitet spät in der Nacht. Er untersucht den Körper von Herrn Meierhuber, der zur Verbrennung bestimmt ist, und macht eine überraschende Entdeckung. Meierhuber hat den größten Schniedelwutz, den er je gesehen hat. Er zückt sein Fotohandy und macht eine Aufnahme von dem Teil. Zu Hause angekommen sagt er zu seiner Frau: "Ich muss dir etwas zeigen! Sowas hast du noch nicht gesehen." Er nimmt sein Handy und gibt es ihr. "Oh mein Gott!", ruft seine Frau nach einem kurzen Blick entsetzt aus, "der Meierhuber ist tot?!"




Was ist der Unterschied zwischen einem langen Rock und einem kurzen?
Die Zugriffszeit!



Drei Schiffbrüchige, ein Franzose, ein Holländer und ein Deutscher, schwimmen zu einer einsamen Insel, werden von Eingeborenen aus dem Wasser gefischt und zum Häuptling gebracht. der schaut sie an und sagt mit strenger Stimme:
"wenn ihr hier bleiben wollt, müsst ihr in den Wald gehen und jeweils mit zwei Früchten zurückkommen..."
Ohne lange nachzudenken, stürmen die drei los.
Als erstes kommt der Franzose zurück, der eine Weintraube und eine Erdbeere in der Hand trägt. Er bringt sie dem Häuptling, welcher spricht: "nun stecke dir beide Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!"
Der Franzose fängt mit der Weintraube an, muss aber ganz fürchterlich kichern. Mit einem fürchterlichen Schlag seines Holzzepters schlägt ihm der Häuptling daraufhin den Schädel ein. Kaum sind die sterblichen Überreste beiseite geräumt, trifft auch schon der Deutsche ein, nichts ahnend und stolz einen Apfel und eine Birne in der Hand tragend. Wieder spricht der Häuptling: "Stecke dir diese Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!"
Der Deutsche tut, wie ihm geheißen. Doch ganz plötzlich, als der Apfel schon tief in seinem Hintern steckt und hart an der Versenkung der Birne gearbeitet wird, bekommt er einen Lachanfall, dass ihm die Tränen in die Augen schießen. Wutentbrannt schlägt ihm der Häuptling den Schädel ab.
Wie die beiden sich so vor dem Himmelstor treffen, fragt der Deutsche den Franzose: "Was war los, musstest du lachen?"
"Ja leider. Die Weintraube hat tierisch gekitzelt, und ich konnte mich nicht beherrschen. Und du? Was war mit dir?"
"Der Apfel war kein Problem, aber dann kam der Holländer mit der Melone und der Ananas um die Ecke ..."
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM