Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet · Neue User · Jetzt unterschreiben: Stoppt die* · .ausgestrahlt-Newsletter 04.05.2* · TTIP: Demo + Petition dagegen

Witze 154

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Witze 154

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 22. April 2010, 10:49

"Ich möchte einen Badeanzug", sagt die attraktive Kundin. Der Verkäufer fragt: "Wie soll er denn aussehen? Wollen Sie etwas erleben, oder wollen Sie sich erholen?"



Verlegen sitzt die Frau beim Anwalt und sagt:
"Ich will mich scheiden lassen!"
"Ja, ja", sagt der Anwalt. "Und der Scheidungsgrund?"
"Ach, mein Mann ist 200 Prozent impotent."
"Sie meinen 100% impotent", korrigiert der Anwalt.
"Nein, ich meine 200 Prozent impotent."
"Ja, was meinen Sie denn damit?" fragt der Anwalt.
"Ich meine, dass er schon 100% impotent war. Aber gestern ist er über den Teppich gestolpert und hat sich die Zunge abgebissen."




Zwei Italoamerikaner unterhalten sich: "Ihr, in Eurer Familie, lasst Euch wohl auch nichts sagen? "Oh, nein, mein Bruder hat sogar mal Al Capone eine runter gehauen." "Das finde ich großartig, Deinen Bruder möchte ich gern die Hand schütteln." "Ja, sollen wir ihn deswegen extra ausgraben?"




"Sag mal, Papa, wie hieß eigentlich die Schwiegermutter von Adam?"
"Adam hatte keine Schwiegermutter, mein Junge. Er lebte im Paradies."



Susy geht zu Ihrer Mutter und fragt: "Mami, was ist Impotenz?" Die Mutter überlegt lange und antwortet dann: "Das ist, wie wenn Du mit gekochten Spaghetti Mikado spielen willst."




Kommt ein Wettkönig eines Tages ins Büro von seinem Chef. Er wettet mit ihm um 100 Euro, dass der Chef am nächsten Tag einen Hodenbruch hat. Bevor der Chef am nächsten Tag zur Arbeit geht, geht er zum Arzt und lässt sich untersuchen. Der Arzt stellt nichts fest und der Boss ist beruhigt. Als dann der Wettkönig zu ihm kommt, will er den Beweis vom Chef haben, dass der Chef keinen Hodenbruch hat. Der Wettkönig überprüft das und gibt dem Chef 100 Euro. Der Chef fragt: 'Warum verlieren sie extra?' Daraufhin der Angestellte: 'Weil ich mit dem Rest der Firma um zehntausend Euro gewettet habe, dass ich meinen Chef an den Sack packe!'



Vorstellungsgespräche zur Ein stellung eines Beamten:
"An welche Position hätten Sie denn gedacht?"
"Beamteter Staatssekretär!"
"Sind Sie verrückt?"
"Nein, ist das Bedingung?"



Zwei Omas schauen beim Boxen zu. Da geht der eine Boxer zu Boden. Der Ringrichter fängt an zu zählen: "1...,2...,3..."
Sagt die eine Oma: "Der steht nicht auf! Den kenne ich aus der Straßenbahn."







Die Geschaftsführerin einer Firma erhielt eine Freikarte für die Aufführung von Schuberts unvollendeter Symphonie. Da sie selbst verhindert war, gab sie die Freikarte an einen befreundeten Evaluator weiter. Am nächsten Morgen fragte sie ihn: «Wie war es denn gestern Abend?».

Anstelle einiger Bemerkungen zur Symphonie im Allgemeinen, erhielt sie eine schriftliche Aktennotiz mit folgendem Inhalt:

1. Für eine gewisse Zeit hatten die Oboisten nichts zu tun. Ihre Zahl sollte reduziert und ihre Arbeit gleichmäßig auf die ganze Zeit verteilt werden.

2. Alle zwölf Violinen spielten die gleichen Noten. Dies ist eine unnötige Vervielfachung, weshalb die Besetzung verkleinert werden sollte. Sofern das Klangvolumen wirklich benötigt wird, kann ein Verstärker eingesetzt werden.

3. Viel Aufwand wurde getrieben, um Sechzehntel-Noten zu spielen. Dies scheint eine übertriebene Finesse zu sein. Deshalb wird vorgeschlagen, dass alle Noten zur nächsten Achtel-Note gerundet werden. So könnten auch Freizeitmusiker anstelle der Berufsmusiker eingesetzt werden.

4. Keinerlei Nutzen ergibt sich daraus, dass dieselbe Passage mit den Hörnern wiederholt wird, die bereits vorher von den Streichern gespielt wurde. Wenn alle redundanten Teile eliminiert werden, kann die Konzertdauer von zwei Stunden auf zwanzig Minuten verkürzt werden.

5. Die Symphonie hatte zwei Sätze. Wenn Herr Schubert seine musikalischen Ziele am Schluss des ersten Satzes nicht erreichen konnte, hätte er abbrechen sollen. Der zweite Satz ist unnötig und sollte gestrichen werden.

6. Angesichts dieser Punkte kann man nur zum Schluss kommen, dass Herr Schubert wohl – hätte er diesen Punkten mehr Beachtung geschenkt – ausreichend Zeit gehabt hatte, die Symphonie zu vollenden.




Welcher für Beamte wichtige Stichtag ist am 31. März?
Ende Winterschlaf - Anfang Frühjahrsmüdigkeit.




Papa zu Fritz: "Der Storch hat dir letzte Nacht eine Schwester gebracht."
"Mensch Papi, da laufen die tollsten Frauen rum, und du vögelst den Storch!"






Das Gedicht für den Tag:
4 Nazis hielten sich für klug...
und umfuhren eine Schranke....
mit Tempo 100 kam der Zug...
DB - wir sagen danke!!
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM