Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User

Witze 152

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Witze 152

Beitragvon xyCommander » Donnerstag 8. April 2010, 12:06

"Mama, der Papa hat sich am Dachboden erhängt"
"OH GOTT!"
"April, April! Haha, er hängt im Keller!”




In der S-Bahn. Eine alte Dame zeigt dem Kontrolluer die Fahrkarte. "Das ist eine Kinderfahrkarte, meine Dame", stellt der fest. Sagt die Dame: "Da können Sie mal sehen, wie lange ich auf diese Bahn gewartet habe!"




Die NASA sucht einen hoch qualifizierten Freiwilligen für die nächste Marsmission, er soll aber nicht zur Erde zurückkehren.
Der erste Bewerber, ein amerikanischer Ingenieur, wird gefragt, wie viel er dafür verlangt.
"Eine Million Dollar", sagt er, "und die will ich dem Weltraumprogramm M.I.T. spenden.
Der nächste Bewerber ist ein russischer Arzt; ihm wird dieselbe Frage gestellt.
Ersagt, dass er zwei Millionen Dollar haben will: "Eine Million möchte ich meiner Familie schenken und eine Million möchte ich in die medizinische Forschung stecken."
Der letzte Bewerber ist ein indischer Politiker. Nach seinen Geldvorstellungen befragt, flüstert er dem Interviewer ins Ohr: "Drei Millionen Dollar!"
"Warum so viel mehr als die anderen?", wundert sich der Interviewer. Worauf der indische Politiker antwortet: "Eine Million ist für Sie. Eine ist für mich. Und dem amerikanischen Ingenieur schenken wir auch eine, dafür, dass er sich freiwillig für die Mars-Mission opfert!"




Frage: Warum schwimmt eine tote Blondine flussaufwärts?
Antwort: Der Vibrator läuft noch.
Frage: Und warum wird sie von einer zweiten überholt?
Antwort: DURACELL.



Kommt ein Jude in den Himmel und bekommt von Petrus eine Führung durch den Himmel. Vor einer hohen Mauer bleibt Petrus stehen und bedeutet dem Juden, leise zu sein. "Warum?", fragt der. Sagt Petrus: "Hinter der Mauer sind die Christen, und die glauben, sie seien alleine hier!"




Der Chefdekorateur zum neuen Lehrling: "Ich schätze es zwar, wenn meine Leute schnell bei der Arbeit sind. Aber die letzte Schaufensterpuppe, die du ausgezogen hast, war unsere Chefin."



Die Lehrerrin fragt Fritz: "Kannst du mir 3 Früchte nennen"?
Fritz antwortet: "Banane, Pfirsich und Birne".
Die Lehrerin sagt: "Sehr gut und von wo kennst du die"?
Fritz antwortet: "Ich habe gestern meine Mutter gehört sagen hören, wenn du deine Banane nich aus meiner Pfirsich nimmst, schlag ich dir eine auf die Birne.




"Wo fehlt es denn?" fragt der Arzt die weinende Frau Bauer.
"Ach, Herr Doktor, mein Sohn macht sich immer die Hosen voll und rutscht dann so drauf rum."
"Machen sie sich deswegen keine Sorgen. Das tut jedes Kind."
"Ja, aber in der Uni im Hörsaal will schon keiner mehr neben ihm sitzen!"



Ein Ostfriese erkundigt sich im Leichenschauhaus nach seiner Frau, die womöglich ertrunken ist. "Wir haben zwei Ertrunkene hier. Hat Ihre Frau vielleicht ein besonderes Merkmal?" - "Ja, sie ist auf dem rechten Ohr etwas schwerhörig!"



Zwei Männer haben die Nase voll von der Welt. Sie beschließen Job und Frau und Kinder zu verlassen und in der Wildnis endlich Ruhe und Frieden zu finden. Um sich mit dem Nötigsten einzudecken, gehen sie in einen Laden für Extremsportartikel. Der Ladenbesitzer, ein weiser alter Mann, legt den beiden Einsiedlerkandidaten vor allem ein Brett ans Herz, das ganz mit Pelz überzogen ist und in der Mitte einen Schlitz hat, der ebenfalls mit Pelz ausgefüttert ist.
"Kommt nicht in Frage!", rufen die beiden Männer wie aus einem Munde.
"Wir wissen wohl, wozu solch ein Brett gut sein soll, aber wir haben das ganze Theater endgültig satt!" Trotzdem schafft es der Alte, das Brett hinter ihrem Rücken im Haufen ihrer Ausrüstung zu verstecken, und sie ziehen los.
Drei Jahre später schaut einer der beiden Männer wieder in dem
Sportartikelladen vorbei.
"Ach sieh mal an!" ruft der Ladenbesitzer aus. "Und wo ist Ihr Partner?"
"Tot", sagt der heimgekehrte Überlebende.
"Was ist denn passiert?"
"Hab ihn umgelegt."
"Aber warum?"
"Na ja", zuckt der Mann mit den Schultern, "ich hab ihn mit meinem Brett im Bett erwischt."



Fritzchen war am Wochenende bei Oma und Opa. Als die Mama ihn abholt, fragt sie: "Wie war es?" "Langweilig!" "Wieso?" "Oma und Opa saßen auf dem Sofa und hatten nichts an!"
"Waaaas?" Entrüstet sich die Mutter. "Ja, nichts an - kein Radio, kein Fernsehen..."




Sagt der Verkäufer im Elektroladen zur Kundin:
"Ihren Massagestab konnte die Reparaturabteilung leider nicht mehr reparieren. Aber darf ich Ihnen eine Alternative anbieten?"
... ;-)




Hans: "Hallo, wie geht es Dir?"
Emil: "Schlecht, ganz schlecht, meine liebe Frau ist gestorben."
Hans: "Was für eine Tragödie! Mein Beileid! Was hat sie denn gehabt?"
Emil: "Ein kleines Geschäft im Stadtzentrum, ein paar Aktien im Depot und etwas Bargeld."
Hans: "Nein, ich meine, was hat ihr gefehlt?"
Emil: "Ein Bauplatz, um das Geschäft zu erweitern."
Hans: "Das mein ich doch nicht. An was ist sie gestorben?"
Emil: "Ach so. Sie ging in den Keller um fürs Mittagessen Kartoffeln zu holen. Auf der Treppe ist sie ausgerutscht und hat sich das Genick gebrochen."
Hans: "Um Himmelswillen. Und was habt ihr da gemacht?"
Emil: "Nudeln."




In einer Instruktionsstunde nimmt der Truppenarzt auch Massnahmen zu Entkeimung des Trinkwassers durch.
"Was also tun Sie, um Trinkwasser keimfrei zu machen?", fragt er.
"Erst kochen wir es ab und dann filtrieren wir es."
"Sehr gut! Was noch?"
"Dann trinken wir sicherheitshalber Bier!"


Eine Lehrerin zu ihrer Klasse: "Es sitzen sechs Vögel auf einem Ast. Einer wird vom Jäger abgeschossen. Wie viele bleiben?"
Hansi meldet sich und wird aufgerufen:"Keiner, da alle anderen erschrocken weggeflogen sind."
Die Lehrerin:"Gut gesagt - deine Art zu denken gefällt mir!"
Darufhin fragt Hansi die Lehrerin:"Es sitzen drei Frauen im Eiscafe. Die erste Frau schleckt das Eis, die zweite löffelt das Eis und die dritte Frau saugt es. Welche von diesen Frauen ist verheiratet?"
Die Lehrerin mit knallrotem Gesicht:
"Äh... ich glaube, es ist die Frau, die am Eis saugt!"
Hansi: "Nein, Frau Lehrerin, es ist die Frau mit dem Ehering am Finger - aber Ihre Art zu denken gefällt mir!"
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM