Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User

witze 106

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

witze 106

Beitragvon xyCommander » Freitag 1. Mai 2009, 10:41

Die Beamten sind die Träger der Nation.
Einer träger als der andere...




Es war einmal ein Scharfrichter, dessen Schwert so scharf war und der so hervorragend arbeitete, dass alle Welt nur von ihm geköpft werden wollte, weil es ganz schmerzlos wäre. Eines Tages stand wieder ein Verurteilter vor ihm, jung und stark wie ein Bär. Der Scharfrichter führte seinen Streich und steckte das Schwert zurück in die Scheide. Aber der Verurteilte stand aufrecht, und die Zuschauer wunderten sich. "Ja, wie denn nun?" sagte der Verurteilte. "War das ein Schattenhieb?" "Mein guter Freu nd", erwiderte der Scharfrichter, "nicke er einmal!"




Auf der Kö eröffnet ein neuer Imbiss. Der Verkäufer bietet warme Bockwurst mit Brot für einen Euro an.
Regelmässig bekommt er eine junge Frau als Kundin, die dieses Angebot - Bockwurst/Brot für ein Euro annimmt.
Nach einem Monat verlangt der Verkäufer auf einmal zwei Euro für dieses Angebot. Die junge Frau reklamiert und bekommt die Antwort: "Ach, liebe Frau, dieses Angebot war nur zur Einführung für mein neues Geschäft."
Erschrickt die Frau: "Wie bitte? Zur Einführung? Oh Gott, oh Gott und ich habe die Würstchen immer gegessen!"




Der Sportreporter: "Nun einige Details für die Damen: Das rechte Auge des Boxfavoriten schimmert jetzt azurblau, eingefasst von einem zarten lindgrün. Dazu trägt er himmelblaue Shorts und fliederfarbene Socken."


Karl war ein Junggeselle, der noch bei seinem Vater wohnte und im Familienbetrieb mitarbeitete.
Eines Tages fand er heraus, dass er beim Tod seines schon kränklichen Vaters ein Vermögen erben würde, und beschloss, sich eine Frau zu suchen mit der er sein Lebensglück teilen könne.
Eines Abends bei einem Investment-Meeting sah er die hübscheste Frau, die er jemals gesehen hatte.
Ihre natürliche Schönheit raubte ihm den Atem.
"Ich sehe vielleicht nur wie ein gewöhnlicher Mann aus," sagte er zu ihr "aber schon in ein paar Jahren wird mein Vater sterben, und ich werde 65 Millionen Euro erben!"
Sehr beeindruckt nahm die Frau seine Visitenkarte entgegen, und drei Tage später war sie seine Stiefmutter.
Und die Moral von der Geschichte: die Frauen sind in Sachen Finanzplanung sehr viel besser als die Männer!




"Stimmt es", will der Reporter vom Tenor wissen, "dass Opernsänger eingebildet sind?"
"O ja. Ich kenne mindestens zehn, die glauben besser zu singen als ich!"




Tagebuch einer Katze
Tag 2.561 meiner Gefangenschaft
Meine Waerter versuchen weiterhin mich mit kleinen Objekten an Schnueren zu locken und zu reizen. Ich habe beobachtet wie sie sich den Bauch mit frischem Fleisch vollschlagen, waehrend sie mir nur zerstampfte gekochte Reste von toten Tieren mit kaum definierbarem Gemuese vorsetzen. Die einzige Hoffnung die mir bleibt, ist die einer baldigen Flucht.
Waehrenddessen erlange ich Genugtuung in dem ich das eine oder andere Moebelstueck zerkratze. Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen. Heute habe ich es beinahe geschafft, einen Waerter durch schleichen zwischen den Beinen zu Fall zu bringen und ihn dadurch zu toeten. Ich muss einen guenstigen Moment abpassen, zum Beispiel wenn er sich auf der Treppe befindet.
Um meine Anwesenheit abstossender zu gestalten, zwang ich Halbverdautes Wieder aus meinem Magen auf einen Polstersessel. Das naechste Mal ist das Bett dran. Mein Plan, ihnen durch den gekoepften Koerper einer Maus Angst vor meinen moerderischen Faehigkeiten einzufloessen ist auch gescheitert.
Sie haben mich nur gelobt und mir Milchdrops gegeben. Was wiederum gut ist, weil mir davon schlecht wird.
Heute waren viele ihrer Komplizen da. Ich wurde fuer die Dauer deren Anwesenheit in Einzelhaft gesperrt. Ich hoerte, dass ich wegen einer 'Allergie' eingesperrt wurde. Ich muss lernen, wie ich diese Technik perfektionieren und zu meinem Vorteil nutzen kann.
Die anderen Gefangenen sind Weicheier und wahrscheinlich Informanten.
Der Hund wird oft frei gelassen, kommt aber immer wieder freudestrahlend zurueck.
Er ist offensichtlich nicht ganz dicht. Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel mit den Waertern. Ich glaube, dass er mich genauestens beobachtet und jeden meiner Schritte meldet. Da er sich in einem Stahlverschlag befindet, kann ich nicht an ihn ran.
Aber ich habe Zeit ...
Mein Tag wird kommen...





Tagebuch eines Hundes
07:00 Uhr - Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten 08:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten 09:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten 09:40 Uhr - Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten 10:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten 11:30 Uhr - Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten 12:00 Uhr - Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten 13:00 Uhr - Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten 16:00 Uhr - Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten 17:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten 18:00 Uhr - Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten 19:00 Uhr - Boah! Stoeckchen holen! Das mag ich am liebsten 21:30 Uhr - Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten




Eine Blondine bekommt einen Job als Schulpsychologin. Gleich am ersten Tag sieht sie auf dem Schulhof einen Jungen, der nicht mit den anderen Jungs herumläuft, sondern er steht nur so alleine. Sie geht auf ihn zu, und fragt:
Geht es Dir gut?
Ja.
Warum läufst Du dann nicht mit den anderen Jungs herum?
Weil ich der Tormann bin...
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM