Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User

Kater, Kater, du musst wandern

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Kater, Kater, du musst wandern

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 18. Februar 2009, 14:15

Ave.


--------------------------------------------------------------------------------


Gegen Langeweile:

Video ^^ - Sexhilfsmittel mit KI (Künstlicher Intelligenz)
http://www.clips-and-pics.org/hosted/me ... el,226.php

Video - DSDS-Kandidaten
http://www.providefun.ch/?p=3804

Spiel - Double Blast. Bekanntes Prinzip, aber jetzt 200% Anspruch!
http://www.totgespielt.com/game/583/Double-Blast.html


--------------------------------------------------------------------------------

Warum Sie nach zu viel Alkohol der Kater plagt
von Helmut Erb


Besser wäre es natürlich, sie bekämen ihn gar nicht erst! Nicht trinken, ist noch immer die beste Methode, das Elend eines Alkoholkaters am nächsten Morgen zu vermeiden. Aber wir wollen auch gerade jetzt zu Karnevalszeiten das Kind nicht mit dem Bade ausschütten. Spaßbremsen sind schon genug unterwegs.

Das Katergefühl trifft Sie am heftigsten, wenn der Alkoholgehalt in Ihrem Blut wieder auf Null geht. Jetzt haben Sie unter seinen Nachwehen zu leiden: Kopfweh, Übelkeit, Schwindelgefühle, Zittern und ein abgrundtief mieses „Ganzkörpergefühl". Manch einen packt auch das Gefühl der Reue über Dinge, die er zuvor unter Alkoholeinfluss gesagt oder getan hat. Da ist auch der Filmriss nicht gerade eine Erleichterung.

Ihr Körper leidet zudem unter Wassermangel. Denn der Alkohol blockiert ein Hormon, das den Harndrang begrenzt. Sie müssen öfter auf die Toilette und scheiden damit zu viel Flüssigkeit aus. Das Gefühl der Puddingbeine und der Blutleere im Gehirn ist wahrscheinlich der Tatsache zu verdanken, dass der Alkohol den Blutzuckerspiegel erniedrigt. Quälen tun Sie überdies Abbauprodukte des Alkohols, die giftiger sind als der Alkohol selbst. Auch Ihre Wahrnehmung ist noch lange beeinträchtigt: Ihre Reaktionszeiten sind länger, und manches können Sie sogar doppelt sehen. Deswegen sollten Sie nicht nur abends, sondern auch am Tag danach das Auto unbedingt stehen lassen!

Was Ihren Kater noch beeinflusst beziehungsweise verstärkt:


    wenn Sie zusätzlich noch andere Drogen genommen haben, wozu auch das Rauchen gehört
    welche Art von Alkohol Sie getrunken haben (dunkle Alkoholika wie Rotwein oder Whisky haben durch Verunreinigungen mehr „Dröhnpotenzial" als Weißwein beispielsweise)
    wenn Sie nicht genügend gegessen haben
    wenn Sie in schlechter Verfassung sind oder mit den falschen Leuten gezecht haben
    welches Geschlecht Sie haben (Frauen haben weniger Wasser in ihrem Körper gebunden, zudem schütten sie ebenso wie Asiaten kleinere Mengen eines Enzyms aus, das den Alkohol abbaut)
    wenn Sie normalerweise eher wenig Alkohol trinken und nicht "in Übung" sind.

So werden Sie Ihren Karnevalskater wieder los

Es kursieren unzählige Tipps, wie Sie einem Kater nach zu ausgiebigem Alkoholgenuss beikommen. Am häufigsten genannt wird als Gegenmittel der Genuss von Alkohol. Manche sagen, man soll mit dem wieder anfangen, womit man am Abend zuvor aufgehört hat. Andere schwören auf ein „therapeutisches" Bier, in Österreich Reparaturseidel genannt. Die Bloody Mary hat sich in diesem Zusammenhang einen gewissen Ruhm erworben. Zwar lässt es sich biochemisch erklären, warum Alkohol die Kater-Erscheinungen etwas abmildert, doch im Prinzip ist es keine gute Idee, den Zustand der Betrunkenheit auf diese Weise fortzuführen.

Auf jeden Fall sollten Sie gut gegessen haben, bevor Sie in den Abend starten - viel Eiweiß und Fett sind wichtig. Trinken Sie wenigstens mindestens ein Glas normale Milch (also keine fettarme) oder essen Sie ein Butterbrot (mit Butter!) mit Käse. Trinken Sie immer wieder Wasser zwischendurch. Am besten ein Glas Wasser zu jedem alkoholischen Drink. Manche „Experten" glauben neuerdings auch, dass Red Bull oder andere Sportlergetränke dem Kater vorbeugen - vermutlich wegen des Koffeingehaltes. Das verleiht Ihnen aber auch nicht unbedingt Flügel.

Bevor Sie ins Bett kriechen, sollten Sie lieber noch einmal einen „Eimer Wasser" trinken, darin zwei Alka Seltzer oder Aspirin auflösen, einen Löffel Honig lutschen (wegen der Unterzuckerung) und Vitamin C zu sich nehmen. Auch eine Portion Magnesium soll helfen. Am Morgen danach helfen Orangensaft, Milch, die berühmten eingelegten Heringe und eine kräftig gesalzene Hühnerbrühe. Auch hier spielen wieder Fett und Eiweiß eine wichtige Rolle. Und dann profitieren Sie von etwas sanftem Sport (nicht überanstregen!) oder einem ausgiebiger Spaziergang. Darüber hinaus hilft nur noch eines: Aussitzen!
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM