Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet · Neue User · Jetzt unterschreiben: Stoppt die* · .ausgestrahlt-Newsletter 04.05.2*

Mit 5 Jahren jüngste Mutter der Welt

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Mit 5 Jahren jüngste Mutter der Welt

Beitragvon schnellie » Freitag 23. Oktober 2009, 23:03

Lina Medina ist im Alter von 5 Jahren als die jüngste Mutter der Welt in die Geschichte eingegangen...

Im Alter von fünf Jahren, sieben Monaten und 21 Tagen soll Lina Medina ihren ersten Sohn Gérardo (* 14. Mai 1939 in Lima; † 1979) geboren haben – aufgrund der anatomischen Verhältnisse durch Kaiserschnitt. Die Operateure waren Dr. Lozada und Dr. Busalleu. Das Kind wog 2,7 kg bei der Geburt und war völlig normal entwickelt. Gérardo erfuhr erst im Alter von zehn Jahren, dass Lina seine Mutter war.

Möglicherweise war Lina Medinas Alter zum Zeitpunkt der Geburt ihres Sohnes wesentlich höher als nach offiziellen Angaben. So soll die junge Mutter zum Zeitpunkt der Geburt laut U.S. TIME bereits mindestens 8½ Jahre alt gewesen sein. Belege dafür gibt es nicht. Allerdings ist es in Südamerika durchaus üblich, sich wegen der hohen Kindersterblichkeit die Kosten für die Geburtsurkunde zunächst zu sparen, um das Kind nach der kritischen Frühphase (zwei bis drei Jahre) anzumelden. Weil die Nachmeldung jedoch sehr viel teurer ist, werden die Kinder deutlich jünger gemeldet, als sie tatsächlich sind. Insbesondere in den Andenstaaten ist dies bis heute üblich.

Zuerst wurde vermutet, Lina Medina leide an einem Tumor, und sie wurde von Schamanen „behandelt“. Als all dies keinen Erfolg brachte, lieferte ihr Vater sie in ein Krankenhaus ein, wo die Schwangerschaft im siebten Monat erkannt wurde.

Sie bekam ihre erste Menstruation mit acht Monaten, und mit vier Jahren wuchsen ihre Brüste bereits deutlich. Auch ihre Körperbehaarung, Knochenhärte und Körpermaße waren damals schon weiter entwickelt als bei anderen Kindern dieser Altersgruppe.

Weder über den Vater noch über die Umstände ihrer Befruchtung machte sie jemals Angaben.

Gérardo starb 1979 im Alter von 40 Jahren an einer Knochenkrankheit, es wurden jedoch keine Zusammenhänge zwischen dem damals jungen Alter seiner Mutter und seiner Krankheit gefunden. Medinas zweiter Sohn (33 Jahre später, 1972, geboren) lebt heute in Mexiko, ihr Mann, Raul Jurado und sie selbst dagegen in „Chicago Chico“ (Klein-Chicago), einer informellen Siedlung im Umkreis von Lima.

Aus medizinischer Sicht ist die Sachlage jedoch durchaus möglich und entspricht dem möglichen Krankheitsbild einer "geschlechtlichen Frühreife (Pubertas praecox)".

Quellen:
http://www.snopes.com/pregnant/medina.asp
http://de.wikipedia.org/wiki/Lina_Medina
lina-medina.jpg
Quelle: http://www.wickipedia.at/wicki/?p=36
(11.76 KiB) 453-mal heruntergeladen
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie...


Benutzeravatar
schnellie
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 1419
Registriert: Montag 19. August 2002, 19:38
Wohnort: Hamburg

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM