Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User · Re: Zensur im Internet · Neue User · Jetzt unterschreiben: Stoppt die* · .ausgestrahlt-Newsletter 04.05.2* · TTIP: Demo + Petition dagegen

Ein Händedruck zur Begrüßung?

Alles was uns zum lachen, schmunzeln, runzeln bringt gehört in dieses Forum...

Ein Händedruck zur Begrüßung?

Beitragvon xyCommander » Montag 25. Mai 2009, 09:25

Ave.


--------------------------------------------------------------------------------


{TEXT}

Die häufigste Stilfrage, die sich bei der Begrüßung stellt, lautet: Wann ist ein Händedruck angebracht? Gibt es denn da überhaupt eine Alternative? Die gibt es! In bestimmten Situationen ist ein kurzer Gruß - ohne dass Hände geschüttelt werden - tatsächlich die bessere Alternative.

Kurzer Gruß oder Händedruck bei der Begrüßung?

Die Frage, wann und wo ein kurzer Gruß oder ein Händedruck die bessere Begrüßung ist, beantwortet der große Knigge. Auch in Sachen Handkuss, Vorstellung und Bekanntmachen versorgt Sie das Standardwerk mit allen notwendigen Informationen. Befolgen Sie diese Ratschläge:



Ergreifen Sie stets eine ausgestreckte Hand. Diese zu übersehen wäre unhöflich!
Das Recht, als Erste(r) die Hand zu reichen, haben privat die Damen und deutlich Älteren und geschäftlich die in der Hierarchie höher Stehenden.
Als Gastgeber müssen Sie Ihren Gästen die Hand reichen.
Respektieren Sie beim Begrüßen Gewohnheiten ausländischer Gäste. In Japan etwa ist der Handschlag verpönt.
Wenn Sie in Eile sind, dürfen Sie auch mal nur grüßen. Ein Händedruck wäre eine Einladung zum Gespräch.

Wo zur Begrüßung der kurze Gruß die bessere Alternative ist

Je nach Raumgröße können Sie als neu Hinzugekommene(r) unmöglich jeden Einzelnen darin grüßen.

In einem geschlossenen Eisenbahnabteil, einem Fahrstuhl, einem Büro, einem Wartezimmer oder einem Behördenraum sollten Sie allen dort Anwesenden Ihren Gruß entbieten.
In Geschäften oder Friseursalons kommt es auf die Größe an. Faustregel: Je kleiner der Laden und je kürzer die Distanz zu den Menschen dort, desto notwendiger wird ein Gruß.
In der Oper, im Theater, bei Konzerten, im Kino, im Flugzeug und in Großraumabteilen reicht der Gruß an die Nächstsitzenden beziehungsweise an die Personen, die den Platz Ihnen gegenüber einnehmen.
Was hat die Begrüßung mit dem Alter der Peron gegenüber zu tun?Viele ältere Menschen erwarten immer noch einen Händedruck bei der Begrüßung. Doch auch die 14- bis 29-Jährigen - in puncto Umgangsformen die am lockersten eingestellte Bevölkerungsgruppe - denken mehrheitlich nicht anders. So ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für diese Altersgruppe: Bei beruflichen Erstkontakten ziehen zwei von drei Personen einen Handschlag dem lockeren Gruß vor. Bei Privatkontakten sind es sogar 72 Prozent.

Bis zum nächsten Mal

Ihr Ralf Höller
Chefredakteur

Quelle: Image/Stil-Newsletter
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Advertisement

Zurück zu Fun, Spaß, Witze, Kurioses, Gags, seltsames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM