Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: firekeepers casino egwab · Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video

was los mit Emule HILFe

Alles zum eMule (weiterer eDonkey-Nachfolger) im eDonekey-Netzwerk...

was los mit Emule HILFe

Beitragvon mikel » Montag 5. Januar 2004, 17:57

seit 2 wochen lade ich daten runter . Will zum mindest. Nur geht nichts mehr . Download 70 MB / UDload 1500 MB nach 24 stunden und das seit 2 wochen . Runter bekomme ich nichts nur andere könnene ziehen wie sie wollen . was ist falsch.
mein system hat keine Firewall .Habe win xp home. mule versionen von 26b bis 30e und eFMOD0.8a_kademlia_bin auch neuste version aus probiert. Alle versionen sind wenigsten 24 h am netzt gewesen und immer das selbe ergebniss. Provider ist Callando. Bei Kazaa Lite K++ bekomme ich meinen speed rauf .habe DSL 768. HAbe in emule meine alten einstelleunge genommen und neue . Sogar die bei der installation gelassen.Server liste ist von schnellsuche .de .Woran kann das denn noch liegen ??
mikel
Hilfe-Forum Teeny
Hilfe-Forum Teeny
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 00:31

Advertisement

Beitragvon MikeTNT » Montag 5. Januar 2004, 21:28

Ich habe zwar keinen offiziellen Beitrag zu Callando-Problemen gefunden, aber nach den Angaben vieler User zu urteilen, scheint Callando seine Ports zu priorisieren (=bei intensiver Nutzung werden deine Ports eingeschränkt und du kannst nur noch langsam saugen)

Eventuelle Abhilfe: Provicer wechseln oder einen anderen Port in eMule einstellen, der noch nicht gesperrt wurde (klappt natürlich nur, wenn Callando dich nicht direkt manipuliert).

cu Mike
Bild
Benutzeravatar
MikeTNT
Tips 'N 'Tricks
Tips 'N 'Tricks
 
Beiträge: 769
Registriert: Dienstag 12. August 2003, 19:53
Wohnort: Saarland

Beitragvon Spawn » Dienstag 6. Januar 2004, 02:24

Jo genau, die "beschneiden" die Ports genauso, wie bei Tiscali!!!













Gruss Spawn :twisted:
WDFZDR!!
Benutzeravatar
Spawn
Spezial-Mitglied
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 9. September 2002, 14:35
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon mikel » Mittwoch 7. Januar 2004, 02:02

Ihr habt recht .Anscheidend hat Callando die ports irgendwie blockiert. Hab jetzt anderen provider und der alte esel läuft . :-)
mikel
Hilfe-Forum Teeny
Hilfe-Forum Teeny
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 00:31

Beitragvon Horsto » Dienstag 20. Januar 2004, 13:08

Hallo,

bin auch 'Opfer' von Callando. Bis zum Jahresende 2003 lief Emule noch ganz akzeptabel (zumindest auf den Ports unter 1024). Seit Jahresbeginn nervt mich diese Flatrate aber ab.

Upload geht wunderbar mit 10-12kB/s, Download 5kB/s - jeweils Tagesdurchschnitt bei einer '24/7'-Verbindung.

Zu welchem Provider hast du gewechstelt. Gibt es ausser den Telekomikern - von denen habe ich nämlich echt die Schnautze voll - noch andere Provider mit vernünftiger Anbindung?

Wäre schön was zu erfahren.

Ciao
Horsto
Horsto
Hilfe-Forum SuchBaby
Hilfe-Forum SuchBaby
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 20. Januar 2004, 12:41

Beitragvon Maddog » Dienstag 20. Januar 2004, 15:48

Servus Horsto!

Wenn Du es Dir leisten kannst solltest Du eine Komplettumstellung auf Arcor machen (ISDN + DSL). Die sind so groß, dass sie anscheinend nicht die Lust verspüren Ports zu sperren und haben eine ziemlich gute Bandbreite. Kostet unterm Strich auch weniger als die Telekom und T-online.
Maddog
 

Beitragvon Horsto » Dienstag 20. Januar 2004, 17:00

Hi Maddog,

der Umzug zu Arcor ist prinzipiell keine schlechte Idee. Zwar habe ich schon gehört, dass man dort als Kleinkunde ebenso 'schlecht' behandelt würde wie bei T-... .Aber schlechter geht dann ja auch nicht - insofern kann man da kaum etwas falsch machen. :lol:
Da ich jedoch eine Telefonanlage mit LCR (least cost routing) verwende und damit echt jede Menge Bares beim Telefonieren spare käme die Arcor-Lösung doch deutlich teurer wie wieder Flatrate über den Telekombackbone zu nutzen. Soweit mir bekannt ist lässt Arcor nämlich keine Call-By-Call-Verbindungen zu anderen Telefonnetzanbietern zu.

Das 'T-Online Problem' sollte man doch eigentlich umgehen, indem man bei einem Reseller einkauft, der eigenen Support bietet, oder?

Hat jemand Erfahrungen damit gesammelt oder weiss jemand wie man an Infos über die verschiedenen Tarife/Leistungen der Reseller kommt?

Ciao
Horsto
Horsto
Hilfe-Forum SuchBaby
Hilfe-Forum SuchBaby
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 20. Januar 2004, 12:41

Beitragvon Maddog » Dienstag 20. Januar 2004, 18:47

Klick doch mal {DESCRIPTION}. Da gibt es einige Infos über Provider. Die Links zu den unterschiedlichen Providern sind dort auch zu finden.

Viel Glück
Maddog
 

Beitragvon Maddog » Dienstag 20. Januar 2004, 18:48

Allerdings musst Du aufpassen bevor Du Dich für einen entscheidest. Es gibt viele die Ports sperren. Einfach mal in den verschiedenen Foren danach suchen.
Maddog
 


Zurück zu eMule

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM