Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: firekeepers casino egwab · Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video

Achtung!!! Lizenz für Emule! Der Name-Emule-wurde abgemahnt!

Alles zum eMule (weiterer eDonkey-Nachfolger) im eDonekey-Netzwerk...

Achtung!!! Lizenz für Emule! Der Name-Emule-wurde abgemahnt!

Beitragvon Maddog » Mittwoch 11. Februar 2004, 16:11

Hallo an alle!!!

Seit Neustem tauchen immer öfter Versionen von Emule auf die nach einer Testphase 20€ von dem jeweiligen Benutzer fordern, um eine damit verbundene Downloadbeschränkung aufheben (ca.5kb) :evil:

Ich habe ein bisschen im Internet gestöbert und bin bei {DESCRIPTION} auf folgenden Artikel gestoßen.

{TEXT}

Im Mai 2002 begann ein Entwickler mit dem Pseudonym Merkur ein neues Projekt mit dem Ziel einen neuen Clienten für das Edonkey2000-Netzwerk zu schaffen. Dieser sollte anders sein als der bisherige und einzige Client für dieses Netzwerk: user-freundlicher, frei, open-source und effektiver. Schon bald traten weitere Programmierer dem Projekt bei und bildeten ein Team, das zusammen mit anderen interessierten Programmierern der Community bis heute die kontinuierliche Weiterentwicklung von eMule sicherstellt. Mittlerweile ist eMule einer der größten und zuverlässigsten filesharing Clients für ein P2P Netzwerk auf der Welt geworden und hat mehrere Millionen User, die die Vorteile eines freien Clients überzeugt haben.

{TEXT}

Leider ziehen solche Projekte auch oft Firmen an, die mit dubiosen Geschäftspratiken den bekannten Namen ausnutzen wollen um sich daran zu bereichern. So tauchten schon Anfang 2003 etliche Dialer auf, die versuchten neue User zu täuschen und diese mit angeblichen neusten Versionen von eMule, Zusatzprogrammen oder Informationen zu eMule lockten. Dass es sich dabei um Fälschungen oder Sachen ohne wirklichen Nutzen handelt, die auch noch erhebliche Kosten verursachten erkennen viele dabei zu spät. Eine der Firmen, die in diesem Bereich aktiv ist, ist Firstway Medien GmbH, deren "Masterconnector" genannte Dialersoftware auf Keine hartnäckigen PopUp-Links hier!/org/com/net mit unterschiedlichen Bezeichnungen jahrelang beworben wurde. Derzeit ist auf Eselfilme eine eMule-Version zu finden, die das System des Anwenders so manipuliert dass nach einigen Tagen eine angebliche Lizenz gekauft werden muss um jegliche eMule/eDonkey Versionen weiterbenutzen zu können. Am 23.04.2003 fiel der Firstway Medien GmbH jedoch eine neue Idee zur Ausbeutung des Names eMule ein: Vertreten von der Kanzlei Günter Frhr. von Gravenreuth & Bernhard Syndikus wurde "eMule" als Wortmarke angemeldet und am 08.01.2004 vom Deutschen Patentamt eingetragen.

{TEXT}

Am 01.02.2004 hat die Kanzlei Günter Frhr. von Gravenreuth & Bernhard Syndikus im Auftrag von Firstway Medien GmbH begonnen eine der größten deutschen eMule-Webseiten, eMule.de, aufgrund der eingetragenen Marke abzumahnen und die Unterlassung der Nutzung dieser Domain zu fordern. Daraufhin entschlossen sich die Entwickler von eMule (emule-project.net) und die Betreiber von eMule.de mit dem Ziel zusammenzuarbeiten die Löschung der Marke "eMule" durchzusetzen sowie weitere rechtliche Angriffe der Firstway Medien GmbH abzuwehren. Leider ist dies nur durch den teueren Klageweg möglich, daher haben wir die Webseite freemule.net ins leben gerufen auf der uns unsere Nutzer unterstützen können und wir über aktuelle Neuigkeiten in diesem Fall bereichten.


Gefunden bei:
{DESCRIPTION}

Das klingt für meinen Geschmack ziemlich bedrohlich! Also, tut uns alle einen Gefallen und erzählt es weiter. Wirklich tun können wir im Moment nichts außer die "Kämpfer" finanziell zu unterstützen! :evil:

Also, ich werde Euch auch öfters auf dem Laufenden halten!
Maddog
 

Advertisement

Beitragvon Mad-Dog » Mittwoch 11. Februar 2004, 18:06

Jo, da kam mir Mad-Dog doch glatt zuvor...


dat is der andere *gg*

Aber dennoch guter Beitrag *g*
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon Mad-Dog » Mittwoch 11. Februar 2004, 18:12

Mal was zu diesem Herrn gefunden:

Seine Bücher: {DESCRIPTION}

Seine HP: {DESCRIPTION}
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon schnellie » Mittwoch 11. Februar 2004, 18:42

UiUiUiUiUi....

{USERNAME} {L_WROTE}:
Jo, da kam mir Mad-Dog doch glatt zuvor...

dat is der andere *gg*
Aber dennoch guter Beitrag *g*


Jo... bin zu selten hier, dass ich auf Bindestriche achte ;) Bin mit beiden "Verrückten Hunden" zufrieden ;-)
Liebe Grüße
Thorsten alias Schnellie...


Benutzeravatar
schnellie
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: Montag 19. August 2002, 19:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Mad-Dog » Mittwoch 11. Februar 2004, 19:17

Bin mit beiden "Verrückten Hunden" zufrieden


DAS wollten wir auch hören *g*
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 11. Februar 2004, 19:55

Grrrrrr :x

Verdammter XXX! So ein XXX XXX. Dem würd ich am liebsten XXX XXX in seine XXX XXX XXX! :asdf:
Hasse es, hilflos zu sein. Leider ist Gewalt wohl keine Lösung. Spenden werde ich auf jeden Fall.

:knife:
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Beitragvon Mad-Dog » Donnerstag 12. Februar 2004, 14:07

Was neues, aktuelle dazu:

Quelle: heise.de vom 12.2.2004 ; 10:34 Uhr

Gravenreuth-Kanzlei mahnt P2P-Portal emule.de ab

Ein Raunen ging Mitte des vergangenen Jahres durch die einschlägigen Webforen als bekannt wurde, dass die Kanzlei des Anwalts Günter Freiherr von Gravenreuth die Begriffe "eMule" und "edonkey" für Mandanten als Marke registriert hatte. Im Fall von "eMule" erfolgte der Eintrag ins Markenregister für die "Firstway Medien GmbH", "edonkey" hat die Kanzlei für einen Frank Dümpelmann registriert. Damals wurde wild spekuliert, was die Mandanten von Gravenreuths Kanzlei wohl mit den nunmehr geschützten Begriffen anfangen wollten. eDonkey2000 ist das wohl meistgenutzte P2P-Netzwerk zum Download von Filmen. Der Client eMule ist ein sehr beliebtes Tool, das als Open-Source-Projekt auf dem eDonkey-Protokoll aufsetzt.

Seit der vergangenen Woche nun sieht die P2P-Gemeinde klarer: Am 2. Februar flatterte Marcus Falck, dem Betreiber des Portals emule.de, eine Abmahnung ins Haus. Für die Firstway Medien GmbH forderte Rechtsanwalt Bernhard Syndikus, Partner von Gravenreuth, den Webmaster auf, die Domain emule.de im Geschäftsverkehr nicht mehr zu nutzen, sie also abzuschalten. In dem Schreiben wies er darauf hin, dass die "sich hier gegenüberstehenden Kennzeichen verwechslungsfähig" seien. Es bestehe eine "Branchennähe bzw. eine Warenidentität". Die Abgabe der entsprechenden strafbewehrten Unterlassungserklärung forderte er bis zum 2. Februar, also dem Tag der Zustellung.

Falck konnte kaum glauben, was er da sah. Immerhin ist er seit September 2002 Inhaber der Domain emule.de. Die Wortmarke von Firstway wurde erst am 23. April 2003 angemeldet, also deutlich später. Offensichtlich hat Syndikus oberflächlich recherchiert: Ihm ist wohl entgangen, dass der Eintrag vom 14. Juli 2003 in der Whois-Datenbank des DeNIC nur ein Änderungseintrag war, weil emule.de den Provider gewechselt hatte. Das bekannte eMule-Projekt selbst ist nochmals älter: Gegenüber heise online erklärte Erfinder Hendrik Breitkreuz, dass sein entsprechendes Open-Source-Projekt bereits seit dem 13. Mai 2002 bei Sourceforge eingetragen ist.

Nun könnte die Abmahnung für Syndikus und seine Mandantin unangenehme Folgen haben. Markenrechtsexperte Jochen Krieger erklärte im Gespräch mit heise online, dass Falck nun gute Aussichten habe, eine eventuelle Gegenklage, also eine so genannte negative Feststellungsklage, zu gewinnen: "Die entscheidende Erstbenutzung erfolgte fraglos nicht durch den Markeninhaber", erklärte er. Seiner Meinung nach sei in diesem Fall gleichgültig, ob der Domain-Name "emule" juristisch als Werktitel oder als Geschäftskennzeichen zu werten ist.

Bisher hat Falck noch nicht entschieden, wie er weiter vorgehen will. Die Unterlassungserklärung habe er nicht abgegeben. Mittlerweile hat er sich mit den eMule-Entwicklern zusammengetan und die Seite freemule.net ins Netz gestellt. Dort ruft er zu Spenden für die Rechtsverteidigung und eine beabsichtigte Löschungsklage der Marke "emule" auf. Auch bei einem solchen Vorhaben bestehen nach Ansicht von Rechtsanwalt Krieger gute Aussichten auf Erfolg: "Sowohl das Geschäftskennzeichen als auch der Werktitel entstehen mit der Benutzungsaufnahme und sind damit ältere Rechte im Sinne des Paragraphen 51 Markengesetz."

In der Vergangenheit rief die Nähe des Rechtsanwalts Syndikus aus der Kanzlei Gravenreuth zu dubiosen Dialer-Anbietern schon mehrfach Argwohn in den Medien hervor. So ist er beispielsweise administrativer Ansprechpartner der Site Keine hartnäckigen PopUp-Links hier!. Dort wiederum wird mit Popup-Fenstern intensiv Werbung für die Site emule-client.com gemacht. emule-client.com suggeriert dem Nutzer, eine "offizielle" Download-Seite für das kostenlose Programm eMule zu sein. Tatsächlich aber erhalten arglose Anwender hier einen manipulierten, gleichnamigen Client, der sich nur auf den ersten Blick wie das originale P2P-Tool verhält. Nach einigen Tagen fordert die Software ihren Nutzer auf, bei einer 0190-Nummer anzurufen, die mit 19,95 Euro abgerechnet wird. Dort solle man einen Freischalt-Key erfragen. Wenn der nicht eingegeben wird, lädt das Tool ab diesem Zeitpunkt Dateien nur noch mit bis zu 5 KByte/s aus dem eDonkey-Netz herunter.

Die Entwickler, die das eMule-Projekt tatsächlich programmieren und vorantreiben, ärgern sich über solche Trittbrettfahrer-Methoden. Bei ihnen trudeln permanent Anfragen von Anwendern des manipulierten Clients ein. Sie beklagen sich, dass sie plötzlich nach Lizenzcodes gefragt werden und 0190-Nummern anrufen sollen. "Der Hammer ist, dass wir da noch Support leisten müssen", beklagt sich Entwickler Breitkreuz. Mittlerweile hat das eMule-Projekt eine Site eingerichtet, auf der die Funktionsweise der gefälschten Clients erläutert wird. Dort findet man auch eine Anleitung zur kompletten Deinstallation.

Verantwortlich für diese Abzocke ist die Firma 3PO Web-Invest Ltd., angeblich ansässig auf den British Virgin Islands. 3PO wiederum ist jene Firma, für die Anwalt Syndikus gerne seinen Namen als admin-c bei Domain-Registrierungen hergibt, so beispielsweise im Falle von Keine hartnäckigen PopUp-Links hier!. Die Marke "edonkey" hat die Gravenreuth-Kanzlei, wie bereits erwähnt, für einen "Frank Dümpelmann" angemeldet. Dümpelmann war bis vor kurzem Geschäftsführer der Consiliere New Media GmbH, die sich in der Vergangenheit mit dubiosen Dialern Bekanntheit verschafft hatte und in juristischen Fragen von Syndikus vertreten wurde. Mittlerweile hat es Syndikus sowohl bei Consiliere als auch beim ebenfalls in Wetter ansässigen 0190-Anbieters Global Netcom zum Geschäftsführer gebracht. Syndikus selbst war bislang für heise online für eine Stellungnahme zu den Vorgängen nicht zu sprechen. (hob/c't)
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

Beitragvon Maddog » Samstag 14. Februar 2004, 23:58

14.02.2004
Unterstützung von Slysoft
SlySoft (Hersteller von AnyDVD und CloneCD) hat sich bereit erklärt, uns eine 5-stellige Prozesskostenbeihilfe bereitzustellen und somit in dem anstehenden Gerichtsverfahren zu helfen.

Hier nocheinmal: Vielen Dank an Slysoft und natürlich auch an alle anderen die uns so zahlreich mit Spenden unterstützen.

Verfasst von freemule am 14.02.2004 12:16

13.02.2004
Abmahnung gegen emule.de zurückgenommen
Die Kanzlei Günter Frhr. von Gravenreuth & Bernhard Syndikus hat uns heute mitgeteilt dass Firstway Medien GmbH die Abmahnung gegen emule.de zurückzieht. Vermutlich hat sich Firstway Medien GmbH zu diesem Schritt entschlossen um eine negativen Feststellungsklage von uns zu verhindern.
Dies sind natürlich gute Nachrichten, doch ist unser Hauptanliegen, die Löschung der Marke eMule, damit noch lange nicht erreicht. In der derzeitigen Situation kann weiterhin jede eMule Webseite die nach dem April 2003 eingerichtet wurde, abgemahnt werden und aufgrund unser bisherigen Erfahrungen befürchten wir dass dies auch geschehen wird. Daher bleiben wir wie geplant weiterhin bei unserem Ziel und werden in Kürze Löschungsklage bei einem Gericht einreichen.

Da wir "freundlich" gebeten wurden das Schreiben von Herrn Syndikus nicht zu veröffentlichen gibt es diesmal leider keinen Screenshort davon.



wie immer bei {DESCRIPTION}
Maddog
 

Es geht weiter, und es schaut gut aus

Beitragvon Maddog » Mittwoch 18. Februar 2004, 01:14


Unterstützung von Slysoft
SlySoft (Hersteller von AnyDVD und CloneCD) hat sich bereit erklärt, uns eine 5-stellige Prozesskostenbeihilfe bereitzustellen und somit in dem anstehenden Gerichtsverfahren zu helfen.

Hier nocheinmal: Vielen Dank an Slysoft und natürlich auch an alle anderen die uns so zahlreich mit Spenden unterstützen.

Verfasst von hb/freemule am 14.02.2004 09:42

14.02.2004

Abmahnung gegen emule.de zurückgenommen

Die Kanzlei Günter Frhr. von Gravenreuth & Bernhard Syndikus hat uns heute mitgeteilt dass Firstway Medien GmbH die Abmahnung gegen emule.de zurückzieht. Vermutlich hat sich Firstway Medien GmbH zu diesem Schritt entschlossen um eine negativen Feststellungsklage von uns zu verhindern.
Dies sind natürlich gute Nachrichten, doch ist unser Hauptanliegen, die Löschung der Marke eMule, damit noch lange nicht erreicht. In der derzeitigen Situation kann weiterhin jede eMule Webseite die nach dem April 2003 eingerichtet wurde, abgemahnt werden und aufgrund unser bisherigen Erfahrungen befürchten wir dass dies auch geschehen wird. Daher bleiben wir wie geplant weiterhin bei unserem Ziel und werden in Kürze Löschungsklage bei einem Gericht einreichen.

Da wir "freundlich" gebeten wurden das Schreiben von Herrn Syndikus nicht zu veröffentlichen gibt es diesmal leider keinen Screenshort davon.

Verfasst von hb/freemule am 14.02.2004 09:16


Unterlassungerklärung für zweite Abmahnung

Im Falle der zweiten Abmahnung, die uns vorwarf an der Verbreitung von Beleidigungen mitzuwirken, haben wir uns entschlossen Herrn Gravenreuth eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben, um ihm jegliche Möglichkeit zu nehmen eine Einstweilige Verfügung zu erwirken. Dabei erkennen wir jedoch nicht die Rechstpflicht an und halten den geltend gemachten Anspruch für nicht existent. Außerdem weisen wir den Kostenanspruch zurück.

Aus diesem Grund wird der Fall zu einem späteren Zeitpunkt ggf. trotzdem vor Gericht verhandelt, hat aber keinen weiteren Einfluss auf unser eigentliches Ziel.




DDoS Angriff

Seit heute läuft ein DDoS Angriff gegen die Server von freemule.net, emule-project.net, emule.de, emuleforum.net und andere eMule-Seiten. Als Quelle des Angriffes konnten wir den modifizierten Clienten der von Eselfilme beworben wird ausmachen. Dieser beginnt kurz nach dem Start damit unserer Server mit HTTP-Requests zu flooten und somit zu überlasten.

Da Herr Syndikus Admin C der Domains emule-client.de ist, die diesen Client verbreiten haben wir ihn gebeten diese illegale Aktion seiner Mandatanten unverzüglich zu unterbinden. Um eine Wiederholgunsgefahr zu vermeiden fordern wir außerdem eine Unterlassungserklärung von ihm. Diese sagte er uns auch zu, jedoch traf sie bisher nicht bei uns ein, obwohl die Frist dafür bereits abgelaufen ist. Daher werden wir eine Einstweilige Verfügung beim LG Hamburg beantragen.

Immerhin ist auf sind auf den beanstandeten Seiten jedoch schon "Veränderungen" zu sehen. Wir möchten alle eMule-Benutzer jedoch nocheinmal eindringlich bitten keinesfalls diesen Clienten weiterzubenutzen oder bei dessen Verbreitung mitzuhelfen.


Verfasst von hb/freemule am 17.02.2004 09:44[/b]


Wie immer von {DESCRIPTION}
Maddog
 

Beitragvon xyCommander » Mittwoch 18. Februar 2004, 01:33

lol

Ich dachte dass die unter dem Denkmantel der Legalität ihre schmutzigen Dinger drehen. Und jetzt eine Art Cracker-Angriff? Unglaublich. :x
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Beitragvon Mad-Dog » Montag 23. Februar 2004, 16:13

Quelle heise.de heute v. 23.02.04 (14:59 Uhr)

Einigung: Marke "eMule" geht an die Entwickler des Projekts

Im Streit um die Marke eMule konnten die abgemahnten Portalbetreiber offenbar ein für sie günstiges Verhandlungsergebnis erzielen: Man habe sich heute mit dem Markeninhaber auf einen außergerichtlichen Vergleich geeinigt, erklärte eMule-Entwicker Hendrik Breitkreuz gegenüber heise online: "Darin erklärt sich Firstway bereit, die eingetragene Marke "eMule" unentgeltlich an die Open-Source-Entwickler von emule-project.net zu übertragen." Firstway habe weiterhin mitgeteilt, dass man von dem DDoS-Angriff gegen die eMule-Websites keine Kenntnis gehabt habe. Nun wolle Firstway helfen, "den Schaden mit allen Mitteln einzudämmen."


Anfang Februar hatte Rechtsanwalt Bernhard Syndikus für die Firstway Medien GmbH den Betreiber von emule.de aufgefordert, seine Domain im Geschäftsverkehr nicht mehr zu nutzen, sie also abzuschalten. In dem Schreiben hatte Syndikus darauf hingewiesen, dass Firstway die Wortmarke "eMule" inne habe. Doch der Betreiber hat die älteren Rechte an dem Begriff: Er ist seit September 2002 Inhaber der Domain emule.de. Die Wortmarke von Firstway wurde erst am 23. April 2003 angemeldet, also deutlich später. Offensichtlich hatte Syndikus, Partner des Rechtsanwalts Günter Freiherr von Gravenreuth, oberflächlich recherchiert.

Mit dem nun erzielten Verhandlungsergebnis sei das Hauptziel erreicht, erklärte Entwickler Breitkreuz. Keinem Webmaster oder Entwickler drohten nun noch markenrechtliche Probleme in Verbindung mit der Marke eMule. Auf der Website freemule.net informierte er die Entwicklergemeinde stets zum aktuellen Stand des Verfahrens. Außerdem bat er hier um Spenden für eine eventuell anstehende Löschungsklage zur Marke "eMule". Bis zum heutigen Tage sind auf diese Weise immerhin rund 22.000 Euro von 1546 Spendern zusammengekommen. "Da wir nur unsere eigenen Anwaltskosten tragen müssen, ist nur ein geringer Teil der Spenden aufgebraucht. Wir werden in Kürze jedem Spender die Möglichkeit geben, über die weitere Verwendung seines Geldes zu entscheiden, einschließlich der Option, das Geld zurückzuerhalten", versicherte Breitkreuz.

Während Syndikus offensichtlich den Streit beigelegt hat, schießt sein Partner, Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth, gleich aus mehreren Rohren gegen Breitkreuz. Obwohl er mit der Sache nichts zu tun habe, seien im Forum von freemule.net eine Reihe Äußerungen getätigt worden, die ihn persönlich beleidigten, erklärt der Anwalt. Seiner Ansicht nach hat Breitkreuz als Verantwortlicher für das Forum diese Beiträge nicht rechtzeitig entfernt. Am heutigen Montag habe er daher einen Strafantrag gegen den Forenbetreiber bei der Staatsanwaltschaft Dresden eingereicht.

Überdies verklagte Gravenreuth den freemule.net-Betreiber am Amtsgericht München, weil er die Kosten für die zuvor eingegangene diesbezügliche Abmahnung nicht erstattet habe. In der Klage begehrt Gravenreuth außerdem Auskunft über die persönlichen Daten, die Breitkreuz zu den entsprechenden Forenschreibern gespeichert hat. Rechtsanwalt Martin Bahr, der Breitkreuz vertritt, sieht der Klage gelassen entgegen: "Mein Mandant haftet keinsfalls für die angeblich beleidigenden Inhalte. Als er davon in Kenntnis gesetzt wurde, reagierte er umgehend und löschte sie." (hob/c't)
Gruss

Mad-Dog
Benutzeravatar
Mad-Dog
Hilfe-Forum Fuchs
Hilfe-Forum Fuchs
 
Beiträge: 957
Registriert: Dienstag 26. November 2002, 22:17
Wohnort: Landeshauptstadt

WAS SOLL ICH TUN?????

Beitragvon Ichmalkurz » Samstag 13. März 2004, 23:41

Ich habe jetzt aus diesen beiträgen erlesen das mich das mit den 19,95 nicht weiter bringt und das es wohl sowas wie ein Fake ist. Was kann ich aber tun damit ich wieder anstängis saugen kann? und welche version ist die beste?

vielen dank im Vorraus
Ichmalkurz
Hilfe-Forum SuchBaby
Hilfe-Forum SuchBaby
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 13. März 2004, 23:27

Nächste

Zurück zu eMule

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Lizenz für emule?
    von Simrat » Samstag 7. Februar 2004, 12:11
    11 Antworten
    9348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mad-Dog Neuester Beitrag
    Montag 23. Februar 2004, 15:28
  • Emule Direktlink wird nicht in Emule übernommen
    von deejayfloh » Sonntag 14. September 2003, 19:01
    1 Antworten
    1846 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MikeTNT Neuester Beitrag
    Sonntag 14. September 2003, 19:30
  • Ein neuer Stern am Emule Himmel:-))Emule 24a Hunter.2
    von Angelino » Freitag 20. Dezember 2002, 20:55
    4 Antworten
    1173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Angelono Neuester Beitrag
    Samstag 21. Dezember 2002, 14:30
  • Neue Emule version!+ emule plus
    von Dr.Pain » Montag 25. August 2003, 01:21
    2 Antworten
    1779 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dr.Pain Neuester Beitrag
    Montag 25. August 2003, 23:25
  • bin neu bei emule
    von trubadix5 » Donnerstag 28. November 2002, 15:54
    0 Antworten
    976 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trubadix5 Neuester Beitrag
    Donnerstag 28. November 2002, 15:54
  • Emule 23b
    von Undertaker » Mittwoch 18. Dezember 2002, 15:19
    0 Antworten
    578 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Undertaker Neuester Beitrag
    Mittwoch 18. Dezember 2002, 15:19
  • eMule!
    von derjokermg » Sonntag 9. Februar 2003, 19:30
    1 Antworten
    733 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Spawn Neuester Beitrag
    Sonntag 9. Februar 2003, 21:58
  • emule
    von ice » Mittwoch 27. November 2002, 22:40
    1 Antworten
    705 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schnellie Neuester Beitrag
    Mittwoch 27. November 2002, 22:57
  • Low ID bei emule
    von Curly » Sonntag 10. November 2002, 17:31
    1 Antworten
    1105 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Curly Neuester Beitrag
    Sonntag 10. November 2002, 17:38
  • EMULE
    von ejONES » Sonntag 27. Oktober 2002, 15:24
    1 Antworten
    1353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schnellie Neuester Beitrag
    Sonntag 27. Oktober 2002, 18:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM