Die letzten Haushaltstipps: Möbel im Internet kaufen · Test:microSDHC 16GB Class10-Spei* · Re: Neue Leuchten für meine Wohn* · Re: Welches Betriebssystem benut* · Re: Kann mir jemand ein gutes Sc* · Re: Rezept: Spargelsalat · welchen betriebssystem benutzt i* · Neue Leuchten für meine Wohnung* · Re: mikrofasersofa reinigen · Re: Babyöl für weiche Haut

Die letzten Themen im Schnellsuche-Forum: Datenschutzerklärung · Eine Frage von Moral? · Re: Stromvergleich im Internet: * · Das Haus vom Wendler · Tipp19: Uhrzeit Windows und Linu* · Stromvergleich im Internet: Dies* · Re: Was fahrt ihr für ein Auto?* · Was fahrt ihr für ein Auto? · Musik Video · Re: Neue User

emailadresse

Hier stehen ein paar Infos für Anfänger in diesem Board...

emailadresse

Beitragvon ayed » Sonntag 12. Juni 2005, 20:00

Kann man über eine Emailadresse die Person identifizieren bzw. ausfindig machen
ayed
 

Advertisement

Beitragvon xyCommander » Sonntag 12. Juni 2005, 21:18

Das ist eine gute Frage. Meiner bescheidenen Meinung ist das theoretisch möglich, praktisch aber mit verschiedenen und meistens zu hohen Hürden verbunden.
Zudem nicht alle Methoden legal / koscher sind :)


Hängt z.B. davon ab, ob der/diejenige bei seinem email-Provider richtige Daten angegeben hat.
Und dann braucht man (wenn es überhaupt geht) SEHR GUTE GRÜNDE, damit der Provider mit den Daten rausrückt.

...
vielleicht solltest du dir was anderes überlegen. Haste nicht ne Telefonnummer? Darüber ist es ja (GRRRRR) neuerdings schnell möglich!
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx

Beitragvon LTB » Sonntag 12. Juni 2005, 23:05

wieso wilslte denn das überhaupt machen?^^
Benutzeravatar
LTB
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
Hilfe-Forum (Der kann nicht ohne)
 
Beiträge: 401
Registriert: Sonntag 22. Juni 2003, 20:17

Beitragvon MikeTNT » Montag 13. Juni 2005, 14:26

Wenn es bei dieser Frage allgemein darum geht, wieviele Informationen man im Netz hinterläßt, dann würde ich wie folgt beantworten:

Es dauert 1 Sekunde, um anhand deiner IP zu erkennen, daß du aus Österreich stammst. Bei deinem Anbieter Tele2 dürftest du eine dynamische IP zugeordnet bekommen, so daß nur dein Provider weiß, welcher Internetanschluß sich hinter deiner IP verbirgt. Da die Provider normalerweise keine Daten rausrücken (außer du stellst wirklich schlimme Sachen an und es liegt eine Anzeige gegen dich vor), können Außenstehende nicht herausfinden, wer du bist.

So weit die Theorie. Praktisch sind aber viele User bereits mehrere Jahre im Netz tätig, so daß man aufgrund der Gewohnheiten vieler User ganz leicht herausfinden kann, wer diese Personen im realen Leben sind. Um herauszufinden, wer ich bin, brauche ich nur 5 Minuten zu googlen. "MikeTNT" ist inzwischen in sämtlichen Suchmaschinen zu finden.
Anders ausgedrückt: Solange ich mir keinen neuen Nicknamen heraussuche, weiß jeder geübte Internetfreak in kürzester Zeit wer ich bin, wo ich wohne und was meine Hobbies sind.

Bezüglich eMail: Dort ist es ähnlich: Je nachdem, von wo aus deine eMails verschickt werden, kann man herausfinden, von welchem Anschluß sie verschickt wurden.
Aber auch hier gilt: Solange keine Anzeige wegen schlimmen Vergehen gegen dich vorliegt, wird keiner deine Daten erhalten.
Einzige Möglichkeit: Wenn du eine eMailadresse benutzt, die einen Domain-Namen enthält, der auf dich registriert ist. Dann weiß man natürlich, wo man dich postalisch erreichen kann.

Nebenbei sollte erwähnt werden, daß es speziell bei eMails schwierig ist, den Autor ausfindig zu machen:
1. Es ist sehr einfach, eMailadressen zu faken. Daher ist die eMailsadresse nichts wert, Man muß schon genau nachverfolgen, welchen Weg die eMail genommen hat. Hier stößt man natürlich wieder auf die Hürde, daß die Provider die Daten herausrücken müßten.
2. Und wenn man die Adresse herausfinden sollte: Wer kann beweisen, daß du die eMail verfaßt hast? Es könnte genauso gut dein Nachbar gewesen sein, der sich in dein WirelessLan gehackt hat oder aber auch Freunde und Bekannte, die zu Besuch waren und an deinem PC spielen durften.

cu Mike
Bild
Benutzeravatar
MikeTNT
Tips 'N 'Tricks
Tips 'N 'Tricks
 
Beiträge: 769
Registriert: Dienstag 12. August 2003, 19:53
Wohnort: Saarland

Beitragvon xyCommander » Montag 13. Juni 2005, 16:47

so ähnlich habe ich das prinzipiell auch ausgedrückt, oder?
nur nicht ganz so ausführlich vielleicht ... :D
:-)
Diese Inhalte + lustige Bilder im Anhang gibt's übrigens jeden Tag von mir per E-Mail.
Mach ich für Freunde/Bekannte, einfach so, aus Spaß an der Freud. Und das seit etwa 7 Jahren...
Benutzeravatar
xyCommander
Super-Moderator
Super-Moderator
 
Beiträge: 2080
Registriert: Samstag 2. November 2002, 13:25
Wohnort: 52xxx


Zurück zu Besucher und wenn du neu bist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Setze ein Bookmark bei: Google  yahoo  slashdot.org  Delicious.com  Digg.com  Linksilo.de  favit.de  Favoriten.de  Linkarena.com  icio.de  Fuzz  Nuouz  Reddit  Scoopeo  Wikio  addThis

Powered by Schnellsuche.de and Kannchen.de - IMPRESSUM